"WEG DER PARTEI"

Theoretisches Organ

 

der

 

KOMINTERN (SH)

Sektion Deutschland


 


Die sozialistische Revolution in Europa und die sozialistische Europäische Union

________

 

Verfassungsentwurf

für ein

sozialistisches Europa


verfasst von Wolfgang Eggers am 9. Juli 2015

angenommen auf Beschluss der Komintern (SH)



 

 

PRÄAMBEL

(Leitgedanken)

Lenin

Das Kapital ist eine internationale Kraft.

Um sie zu besiegen, bedarf es des internationalen Bündnisses der Arbeiter, ihres internationalen brüderlichen Zusammenschlusses.

Wir erstreben die völlige Aufhebung der Staatsgrenzen.

Wir sind Gegner der nationalen Feindschaft.

Wir erstreben die engste Vereinigung und völlige Verschmelzung der Arbeiter und Bauern aller Nationen der Welt zu einer einheitlichen Welt-Sowjetrepublik.

Wir wollen ein freiwilliges Bündnis der Nationen, ein Bündnis, das keinerlei Gewaltanwendung einer Nation gegenüber einer anderen zulässt, ein Bündnis, das auf vollem Vertrauen, auf klarer Erkenntnis der brüderlichen Einheit, auf völlig freiwilliger Übereinkunft gegründet ist.

(Lenin, Band 30, Seite 282 - 284)

 

* * *

Wir sind Internationalisten.

Unser Kampf für ein sozialistisches Europa ist Teil unseres Kampfes für eine sozialistische Welt, für einen sozialistischen Weltstaat.

Der Stalinismus-Hoxhaismus dient uns als Lehre, die europäische Frage im Zuge des revolutionären Kampfes für den Weltsozialismus und den Weltkommunismus zu lösen.

Die sozialistische Revolution in Europa ist Teil der sozialistischen Weltrevolution.

Der Sieg über das imperialistische Europa kann nur durch den Sieg der sozialistischen Weltrevolution garantiert werden.

Das Schicksal des europäischen Proletariats ist immer mit dem Schicksal des gesamten Weltproletariats verbunden. Wir können nicht für ein sozialistisches Europa kämpfen, ohne für die Weltrevolution zu kämpfen. Die europäische Armee des Proletariats ist eine Abteilung der proletarischen Weltarmee.

Um das gesamte Staatensystem des Weltimperialismus zu zerschlagen, muss auch das imperialistische Staatensystem Europas , müssen alle Staaten des imperialistischen Europas zerschlagen werden.

Nur auf den Ruinen kapitalistischer Staaten können wahrhaft sozialistische Staaten entstehen.

Der sozialistische Staatsapparat Europas wird auf den Ruinen des europäischen kapitalistischen Staatssystems aufgebaut.

Dies gilt auch für die Errichtung der Diktatur des Proletariats auf europäischer und globaler Ebene sowie für die Errichtung des sozialistischen Staates in Europa und die Errichtung des sozialistischen Weltstaates.

Das sozialistische Verhältnis des europäischen Staates zur sozialistischen Revolution in Europa entspricht dem sozialistischen Verhältnis von Weltstaat und Weltrevolution. Sie sind unzertrennbar miteinander verbunden und dürfen weder voneinander getrennt noch gegeneinander gerichtet sein.

Wir kämpfen sowohl gegen den imperialistischen, kosmopolitischen Chauvinismus der europäischen "Großmächte" als auch gegen den reaktionären engstirnigen Nationalismus in jedem europäischen Land. Wir werden beide bürgerlichen Tendenzen durch den proletarischen Internationalismus besiegen, der vom europäischen Proletariat in Einheit mit dem Proletariat in jedem Land der Welt in Einheit mit dem gesamten Weltproletariat umgesetzt wird.

Wir stehen für die enge Vereinigung und den vollständigen Zusammenschluss der Arbeiter und Bauern aller europäischen Nationen in einer einzigen europäischen sozialistischen Republik.
Die Sozialistische Republik Europas ist Teil der Sozialistischen Weltrepublik.

Jedes Abweichen von der Frage der dialektischen Beziehung zwischen der Europäischen proletarischen Revolution und dem Europäischen proletarischen Staat ist ein Abweichen von der Errichtung der Diktatur des europäischen Proletariats. Wir lehnen den Anarchismus ab, der die Bildung einer europäischen Staatengemeinschaft des Sozialismus für unzulässig erklärt. Wir lehnen ebenso den Revisionismus ab, der den Sozialismus auf friedlichem Weg erreichen will, also die Notwendigkeit der gewaltsamen Revolution des europäischen Proletariats ablehnt und damit auch die bewaffnete Diktatur des europäischen Proletariats. Es gibt für uns keinen friedlichen Übergang kapitalistischer Staaten in sozialistische Staaten, keinen friedlichen Übergang vom imperialistischen Europa in das sozialistische Europa. Das geht nur auf dem Wege der europäischen sozialistischen Revolution und der Zerschlagung der Diktatur des europäischen Bourgeoisie.
Das europäische Kapital hat vermittels der europäischen Konterrevolution regiert.
Der bewaffete sozialistische europäische Staat dient der Verteidigung der Macht des europäischen Proletariats gegen die Wiedererrichtung der Diktatur der europäischen Bourgeoisie und gegen die Rückverwandlung in kapitalistische Staaten..

Unter der Leitung der sozialistischen europäischen Regierung wird sich die sozialistische europäische Wirtschaft planmäßig entwickeln unter Anwendung des sozialistischen Gesetzes: Maximale Befriedigung der beständig wachsenden materiellen und kulturellen Bedürfnisse der gesamten sozialistischen Gesellschaft Europas durch kontinuierliches Wachstum und Verbesserung der sozialistischen Produktion - unter Einsatz modernster Technologie zur Erleichterung der Arbeitsbedingungen und zum Schutz der Umwelt bei sparsamem und schonendem Umgang mit den natürlichen Ressourcen.

 

Die wichtigsten 9 Merkmale der Diktatur des vereinigten europäischen Proletariats

 1.

Der sozialistische europäische Staat entspricht der Staatsform einer Räterepublik. Dem Inhalt nach ist es ein Staat der Diktatur des Proletariats.

Der sozialistische Staat Europas ist ein Staat des bewaffneten Proletariats.

 

2.


Die Diktatur des europäischen Proletariats besteht aus dem Klassenbündnis der europäischen Arbeiter und Bauern.

Die europäische Räterepublik ist ein Arbeiter- und Bauernstaat.

 

3.

Die Diktatur des Proletariats ist die höchste Form der Demokratie in der europäischen Klassengesellschaft - die proletarische Demokratie Europas - die europäische Rätedemokratie.

 

4.

Die Diktatur des Proletariats in Europa basiert auf einer zentral organisierten Zusammenarbeit der Proletarier aller europäischen Länder.

 

5.

Das sozialistische Europa lässt sich vom proletarischen Internationalismus leiten.

Da der Reichtum Europas hauptsächlich durch seinen Kolonialismus entstanden ist, verpflichtet sich das sozialistische Europa, Reparationsleistungen zu erbringen.

Die Diktatur des europäischen Proletariats schafft den europäischen Kolonialismus ab. Vom sozialistischen Europa geht nie wieder Ausbeutung und Unterdrückung anderer Länder und Völker aus.

 

6.

Die Diktatur des vereinigten europäischen Proletariats beseitigt den ehemaligen antagonistischen Widerspruch zwischen den kapitalistischen europäischen Nationen, beseitigt die Ausbeutung der europäischen Nationen durch andere Nationen, schafft Gleichheit der europäischen Nationen, fördert ihre Solidarität und freundschaftliche Zusammenarbeit, folgt nicht mehr dem kapitalistischen Gesetzes der Ungleichheit der Entwicklung der einen europäischen Nation gegenüber der anderen europäischen Nation, sondern wendet stattdessen das sozialistische Gesetz der solidarischen Unterstützung der zurück gebliebenen Staaten durch die weiter entwickelten Staaten an.

 

7.

Die europäische Diktatur des Proletariats strebt die Verschmelzung aller europäischen Nationen an mit dem Ziel der schrittweisen Abschaffung aller europäischen Nationen bis zum Übergang in den Kommunismus.

 

8.

Die Schaffung der Europäischen Union sozialistischer Staaten, die Gründung der sozialistischen Republik Europas, basiert auf dem internationalistischen Charakter der stalinistisch-hoxhaistischen Staatstheorie.

Der internationalistische Charakter eines europäischen Staates besteht darin, dass er nicht allein dem europäischen Proletariat selbst, sondern dem ganzen Weltproletariat dient. Somit ist der europäische Staat des Proletariats kein Selbstzweck, sondern dazu bestimmt, zur Schaffung sozialistischer Nationen auf der ganzen Welt, zur Schaffung des sozialistischen Staates des Weltproletariats beizutragen.

Wir wollen kein sozialistisches Europa, das von einer kapitalistischen Welt umzingelt ist, sondern ein sozialistisches Europa in einer sozialistischen Welt.

 

9.

Das sozialistische Europa verpflichtet sich, im Geiste des sozialistischen Internationalismus, seinen Beitrag zur Schaffung einer klassenlosen, kommunistischen Welt zu leisten.

 

______

Verfassung

der Sozialistischen Europäischen Union

[ ENTWURF ]

 

Es liegt in der Natur der Sache, dass eine Verfassung nur dann ihren Zweck erfüllen kann, wenn die politischen und materiellen Voraussetzungen hierfür bereits gegeben sind. Die konkrete Schaffung der künftigen Union der europäischen sozialistischen Staaten steht noch aus. Aber wir können uns zumindest eine zukünftige Verfassung durchaus schon in groben Zügen vorstellen.

 

ARTIKEL 1


Die Sozialistische Europäische Union ist ein föderales System der vereinigten sozialistischen Staaten Europas.

Das föderale System ist dabei nur der erste Schritt auf dem Weg zum vereinigten sozialistischen Staat aller europäischen Arbeiter und Bauern.

 

 

ARTIKEL 2


Die aus der sozialistischen Revolution hervorgegangenen Arbeiter-, Bauern-, und Soldatenräte sind die befugten politischen Machtorgane, mit denen die Sozialistische Europäischen Union aufgebaut, regiert und verwaltet wird.

 

ARTIKEL 3


In der sozialistischen Europäischen Union teilen sich alle Werktätigen aus Stadt und Land ihre gemeinsame Macht. Sie üben ihre Macht direkt aus, sowie vermittels der von ihnen gewählten Arbeiter-, Bauern-, und Soldatenräte
.

 

 

ARTIKEL 4

Das kapitalistische Wirtschaftssystem, das auf Privateigentum an den Produktionsmitteln und auf Ausbeutung durch Lohnsklaverei beruht, wird abgeschafft.

Das sozialistische Wirtschaftssystem in Europa beruht auf dem sozialistischen Eigentum an den Produktionsmitteln.

 

ARTIKEL 5

Das sozialistische Eigentum in der sozialistischen Europäischen Union besteht in Form von staatlichem Eigentum
(das verstaatlichte Eigentum in Händen der Völker Europas) und in Form von Genossenschafts- Eigentum (Eigentum in der kolletiven Landwirtschaft).


ARTIKEL 6

Das europäische Land, die natürlichen Vorkommen, Gewässer, Wälder, Fabriken, Bergwerke, Schienen-, Wasser- und Lufttransportmittel, Banken, Post, moderne Kommunikationsmittel, die gesamte Infrastruktur, große staatlich organisierte landwirtschaftliche Betriebe (staatliche Bauernhöfe, Maschinen- und Traktorenstationen und dergleichen) sowie kommunale Einrichtungen und der Großteil der Wohnhäuser in den Städten und Industriegebieten sind Staatseigentum der Sozialistischen Europäischen Union und dienen allen europäischen Bewohnern gleichermaßen zu ihrer Nutzung.

 

ARTIKEL 7

Die gesellschaftlichen Betriebe in den Kollektivwirtschaften und den genossenschaftlichen Organisationen mit ihrem lebenden und toten Inventar, die Erzeugnisse der Kollektivwirtschaften und der genossenschaftlichen Organisationen ebenso wie ihre gesellschaftlichen Baulichkeiten bilden das gesellschaftliche sozialistische Eigentum der Kollektivwirtschaften und der genossenschaftlichen Organisationen.

Jeder Kolchosbauernhaushalt hat außer dem Grundeinkommen aus der gesellschaftlichen kollektiven Wirtschaft ein kleineres Stück Hofland in persönlicher Nutzung und als persönliches Eigentum eine Nebenwirtschaft auf dem Hofland, ein Wohnhaus, Nutzvieh, Geflügel und landwirtschaftliches Kleininventar - entsprechend dem Statut des landwirtschaftlichen Artels (Kollektivwirtschaft).

 

Artikel 8

Der Boden, den die Kollektivwirtschaften innehaben, wird ihnen zu unentgeltlicher und unbefristeter Nutzung, das heißt für ewig, zuerkannt.

 

Artikel 9.

Neben dem sozialistischen Wirtschaftssystems, der in der sozialistischen Europa-Union vorherrschenden Wirtschaftsform, ist die auf persönlicher Arbeit beruhende und die Ausbeutung fremder Arbeit ausschließende kleine Privatwirtschaft von Einzelbauern und Gewerbetreibenden gesetzlich zugelassen.

 

Artikel 10

Das Recht des persönlichen Eigentums der Bürger an ihren selbsterarbeiteten Einkünften und Ersparnissen, am Wohnhaus und an der häuslichen Nebenwirtschaft, an den Gegenständen der Hauswirtschaft und des Haushalts, an Gegenständen des persönlichen Bedarfs und Komforts ebenso wie das Erbrecht am persönlichen Eigentum der Bürger werden durch das Gesetz geschützt.

 

Artikel 11

Das Wirtschaftsleben der sozialistischen Europa-Union wird durch den staatlichen Volkswirtschaftsplan im Interesse der Mehrung des gesellschaftlichen Reichtums, der stetigen Hebung des materiellen und kulturellen Niveaus der Werktätigen, der Festigung der Unabhängigkeit der sozialistischen Europa-Union und der Stärkung ihrer Verteidigungsfähigkeit bestimmt und gelenkt.

 

 

Artikel 12

Die Arbeit ist in der sozialistischen Europa-Union Pflicht und eine Sache der Ehre eines jeden arbeitsfähigen Bürgers nach dem Grundsatz: "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen".

Das in der Sozialistischen Europäischen Union angewandte Prinzip ist das des Weltsozialismus:
         "Jedes Land nach seinen Fähigkeiten, jedem Land nach seiner Leistung."

 

 

ARTIKEL 13


Alle sozialistischen Staaten der Europäischen Union verpflichten sich freiwillig, ihre
eigene Verfassung eng an der Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union anzupassen.

 

 

ARTIKEL 14

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union ist gültig für die gesamte historische Periode zwischen Weltkapitalismus und Weltkommunismus:
Schutz des sozialistischen Eigentums Europas;
Beseitigung der Armut einerseits und des Luxus einer Minderheit andererseits;
Beseitigung der Arbeitslosigkeit auf europäischer Ebene;
Das Recht auf Arbeit.
Europäisches Recht auf Erholung und Regeneration;
Europäisches Recht auf Bildung, Berufsausbildung, auf kulturelle und wissenschaftliche Aktivitäten;
Teilhabe an der Schaffung und Nutzung aller Errungenschaften des Weltsozialismus (gemessen an einem äquivalenten Wert).

 

ARTIKEL 15

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union ist eine Verfassung zur Verteidigung der Diktatur der Proletariats gegen alle Versuche der Wiederherstellung der europäischen Diktatur der Bourgeoisie, gegen die Wiederherstellung des Kapitalismus.
Die sozialistische Europäische Union verankert verfassungsmäßig die führende Rolle der Komintern (SH), die sich von der proletarischen Ideologie des Marxismus-Leninismus-Stalinismus-Hoxhaismus leiten lässt als die herrschende Ideologie auf der ganzen Welt.
Die Sozialistische Europäische Union ist der Weltrevolution verpflichtet und beteiligt sich
am globalen Klassenkampf bis zum vollständigen Aufbau des Weltsozialismus und Weltkommunismus.

 

ARTIKEL 16

 

Die Verfassung stellt die Interessen des gesamten Weltproletariats über die Interessen der europäischen Arbeiterklasse.

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union verankert die Einhaltung der Regeln des
sozialistischer Internationalismus innerhalb und außerhalb Europas.


Alle sozialistischen europäischen Staaten sind gleich.
Die Einhaltung des Gleichbehandlungsgrundsatzes ist verpflichtend. Um genau zu sein:
Kein Unterschied, ob in der Hautfarbe oder Sprache, ob kulturelle oder sonstige Unterschiede
zwischen den sozialistischen Ländern der Europäischen Union kann jemals die Beibehaltung irgendeiner rechtlichen Ungleichheit rechtfertigen.

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union garantiert allen Europäern die gleichen Rechte, unabhängig von ihrer voraus gegangenen und gegenwärtigen Situation, unabhängig von ihrer Stärke oder Schwäche in allen Bereichen des wirtschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Lebens der sozialistischen Gesellschaft .

 

ARTIKEL 17

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union garantiert die Menschenrechte in Europa.
Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union schützt die proletarische Demokratie in
Europa.
Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union schützt die Natur und die natürlichen Ressourcen Europas in Übereinstimmungen mit deren Schutz im Weltmaßstab.
Es gibt keine Unterscheidung zwischen aktiven und passiven Bürgern. Alle Bürger der sozialistischen Europäischen Union sind politisch aktiv - und zwar im Sinne und Geist ihrer Verfassung.
Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union garantiert die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in Europa.
Die Verfassung unterscheidet nicht zwischen "Einheimischen" und "Fremden", usw.
In ganz Europa sind alle Bürger gleich und somit auch all ihre Rechte und Pflichten.
Nicht irgendein Standortvorteil eines Landes gegenüber einem anderen, nicht die finanzielle Situation, nicht nationale oder soziale Herkunft, nicht Geschlecht usw. usw., sondern einzig die persönliche Fähigkeiten und die persönliche Arbeit jedes Bürgers in Europa bestimmen seine Position in der sozialistischen europäischen Gesellschaft
.

 

ARTIKEL 18

Die Verfassung der Sozialistischen Europäischen Union stellt alle erforderlichen Mittel für die allseitige Entwicklung aller Menschen zur Verfügung.
Die Verfassung schützt das Leben aller Bürger
.

 

ARTIKEL 19

Die Sozialistische Europäische Union ist eine freiwillige Vereinigung gleichberechtigter Nationen. Dies schließt das Recht des Austritts aus der sozialistischen Europäischen Union mit ein.

 

 

 

ANMERKUNG UND AUSBLICK

Was unterscheidet die föderative sozialistische Europäische Union vom sozialistischen europäischen Staat?


Die Regierungsform der Sozialistischen Europäischen Union (vergleichbar mit der Sowjetunion von Lenin und Stalin) basiert auf einer umfassenden Dezentralisierung, ohne die keine umfassende Grundlage für die Zentralisierung einer einheitlichen europäischen Regierung und schließlich einer Weltregierung geschaffen werden kann.
Die sozialistische Europäische Union zeichnet sich durch zwei Hauptkomponenten aus:
erstens:
zum ersten Mal gleiche Beteiligung an der sozialistischen Regierung der europäischen Nationen - die sowohl vom Weltimperialismus als auch von der eigenen Bourgeoisie unterdrückt wurden - und so
geht diese jahrhundertelange Diskriminierung von europäischen Nationen zu Ende.
zweitens:
die erstmalige Unterordnung der ehemaligen Großmächte unter den gemeinsamen Willen der Nationen läutet das Ende der Epoche der Privilegien und des Missbrauchs der herrschenden Stellung der großen imperialistischen Mächte ein.


Die Sozialistische Europäische Union ist eine föderale Union weitgehend unabhängiger sozialistischer Länder, die allmählich zusammenwachsen und sich zu einem einzigen sozialistischen europäischer Staat vereinigen.

* * *

Die Sozialistische Europäische Union ist ein unverzichtbarer Baustein des weltsozialistischen Staatensystems, eine Übergangsform zur Schaffung globaler sozialistischer Staatenstrukturen, zur Schaffung des sozialistischen Weltstaates.
Das Problem ist folgendes:
Der sozialistische europäische Staat kann nicht mit einem Schlag aufgebaut werden. Alle Überreste der Epoche des imperialistischen Staatensystems können nicht auf einen Schlag beseitigt und abgeschafft werden. Dies ist ein schrittweiser globaler Prozess, wofür eine ganze historische Transformationsperiode nötig ist. Und in dieser langen Periode kann der sozialistische europäische Staat nur schrittweise geschaffen werden. Im Zuge der Entwicklung einer Sozialistischen Welt-Union werden deren dezentralen Elemente allmählich Platz machen zugunsten globalisierter Elemente.


Die sozialistische Europäische Union darf mit dem zentralisierten sozialistischen
europäischen Staat weder gleichgesetzt , noch ihm entgegengestellt werden. Die Sozialistische Europäische Union entspricht der Sowjetunion von Lenin und Stalin - nur auf europäischer Ebene. Auch die Sowjetunion hatte sich noch nicht zu einem einheitlichen Nationalstaat entwickelt. Sie war eine Union von Sowjetrepubliken.
Wir kümmern uns zuerst um die Zerstörung antagonistischer kapitalistischer Grenzen und später um die Überwindung nicht-antagonistischer sozialistischer Grenzen.

Wir streben den Weltkommunismus an. Der braucht keine Staaten und damit auch keine Staatsgrenzen.

Unsere Weltpolitik zielt ab auf die Verwirklichung einer freien Welt ohne Grenzen - auf eine Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung von Menschen durch Menschen.
Der weltproletarische Staat und sein globales Eigentum sind ein entscheidender Hebel und eine Basis für die Konstruktion des Weltsozialismus und damit zur Schaffung der Voraussetzung für den staatenlosen Weltkommunismus.
Das staatliche System des Weltkapitalismus ist zum Scheitern verurteilt, weil es die soziale Frage nicht lösen kann - weder auf globaler noch auf nationaler Ebene. Der Grund: Das staatliche System des Weltkapitalismus beruht auf Ausbeutung und Unterdrückung.
Das Staatssystem des Weltsozialismus ist dem des Weltkapitalismus überlegen, weil es ein Staatssystem der Diktatur ist des Weltproletariats ist, das die soziale und die nationale Frage mittels globaler Beseitigung von Ausbeutung und Unterdrückung löst.
Die Bedingungen für den Sieg des Staatssystems des Weltsozialismus über das Staatssystem des Weltkapitalismus sind:
das Fehlen eines Widerspruchs zwischen Ausbeutung und Unterdrückung im Allgemeinen und der Nichtexistenz insbesondere der ausbeutenden und unterdrückenden Staaten;
die Nichtexistenz der globalisierten, weltimperialistischen Ausbeutung und Unterdrückung;
die Ausschaltung der Propagandisten der faschistischen Ideologie von nationalistischem Hass, Chauvinismus und Rassismus.
Das Weltproletariat ist auf der ganzen Welt an der Macht, der größte Feind der Sklaverei und unnachgiebiger Träger der Ideen des proletarischen Internationalismus;
die tatsächliche Verwirklichung der gegenseitigen Unterstützung aller Völker in allen Bereichen der Weltwirtschaft und sozialen Lebens in der Welt;
schließlich die Wiederherstellung der nationalen Kultur der Völker durch die Aktivitäten der Sozialistische Weltunion - formal (noch) national (aber nicht mehr in den alten kapitalistischen Formen), und weltsozialistisch dem Inhalt nach.


Durch all diese und ähnliche Faktoren werden sich die Gewohnheiten der Völker grundlegend verändern unter den Bedingungen des Weltsozialismus.
Das Gefühl des gegenseitigen Misstrauens und vor allem das bittere Gefühl,
von irgendeiner neuen bürgerlichen Weltmacht wieder versklavt zu werden - wird allmählich verschwinden. Und diese Änderungen werden die Tür öffnen zu einer wirklich brüderlichen Zusammenarbeit zwischen den Nationen im Weltsystem sozialistischer Staaten.


Auf diese Weise werden die Staatsbeziehungen innerhalb der Sozialistischen Weltunion zu einem großen Impuls zugunsten der gesamten Entwicklung des Weltsozialismus. Das Ergebnis wird sein, dass wir einen starken sozialistischen Weltstaat aufbauen. Er wird alle Prüfungen bestehen und der glorreichen Sowjetunion Lenins und Stalins alle Ehre machen.