"In our faith in the world-conquering mission of socialism lies the secret of our extraordinary, almost miraculous success"

(Wilhelm Liebknecht).

* * *

Wir sind überzeugt von der Eroberung des Weltsozialismus.

Und eben darin liegt das Geheimnis unseres Erfolges.

(Wilhelm Liebknecht)

 

Wilhelm Liebknecht

 

spezielle Webseite aus Anlass seines 190. Geburtstags

am 19. März 1826

 

Mitbegründer der ersten marxistischen Partei der Welt

einer der großen revolutionären Führer der Arbeiterklasse des 19. Jahrhunderts

 

"Unsere Festung trotzt jedem Angriff – sie kann nicht erstürmt, auch nicht durch Belagerung uns entrissen werden –, sie kann nur fallen, wenn wir selber den Feind die Tore öffnen und ihn als Bundesgenossen in unsere Reihen aufnehmen. Aus dem Klassenkampf hervorgewachsen, hat unsere Partei den Klassenkampf zur Lebensbedingung. Durch und mit ihm unbesiegbar, ist sie verloren ohne ihn, weil sie dann die Wurzeln ihrer Kraft verloren hat. Wer das verkennt und wer da gar meint, der Klassenkampf sei ein überwundener Standpunkt, die Klassengegensätze verwischten sich allmählich, der steht auf dem Boden der bürgerlichen Weltanschauung." 

(Wilhelm Liebknecht)

 

 

Wilhelm Liebknecht war nicht nur im Gefängnis, sondern auch Asylant in London, wo er 10 Jahre lang von der Familie Marx unterstützt wurde.

 

Hierzu sein Gedicht

 

Ein Kämpferleben

Ihr seht mich im Gefängnis bloß, ihr seht mich in der Grube nur,

Ihr seht mich bloß als Irren(den) auf des Exils dorniger Flur.

Ihr Toren ! Bin ich nicht auch da, wo eure Macht ein Ende hat,

Bleibt mir nicht hinter jeder Stirn, in jedem Herzen eine Statt?

In jedem Haupt, das trotzig denkt, das hoch und ungebeugt sich trägt?

Ist mein Asyl nicht jede Brust, die menschlich fühlt und menschlich schlägt?

Nicht jede Werkstatt, drin es pocht? Nicht jede Hütte, drin es ächzt?

Bin ich der Menschheit Odem nicht, die schmachtend nach Befreiung lechzt?

Drum werd ich sein und wiederum voran den Völkern werd' ich gehn,

Auf eurem Nacken, eurem Haupt, auf euren Kronen werd' ich stehn.

(Wilhelm Liebknecht)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Totenbahre

 

 

 

 


 

 

Lenin über Wilhelm Liebknecht

in Englisch

Lenin on Wilhelm Liebknecht

 


 

Ausgewählte Schriften von

Wilhelm Liebknecht

In verschiedenen Sprachen

 

Zum Tode von Friedrich Engels

(10. August 1895)

Trauerede Wilhelm Liebknechts im Namen der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands am 10. August 1895 in London bei den Trauerfeierlichkeiten für Friedrich Engels;
Vorwärts, Nr. 189 vom 15. August 1895.

 

 

Zur Wehrfrage

Rede und Resolution
auf dem Nürnberger Vereinstag [1]

(7. September 1868)

 

 

 

Die Pariser Kommune hat das Recht zur Verteidigung

Stellungnahme im Volksstaat [1]

(31. Mai 1871)

 

 

 

Zum Landsturm

Rede im Deutschen Reichstag

(22. Januar 1875)

 

 

 

Aufruf zur Reichstagswahl

(15. Oktober 1881)

 

 

 

Ein deutscher Professor als Friedensapostel und Büttelwissenschafter

Rezension im Sozialdemokrat

(5. April 1883)

 

 

 

Die Stellung der Parteien zur Kolonialpolitik

Korrespondenz im Sozialdemokrat

(29. Januar 1885)

 

 

 

Dem Militarismus keinen Mann und keinen Groschen

Flugblatt zur Reichstagswahl [1]

(14. Januar 1887)

 

 

 

Die Stellung des Proletariats zum Militarismus

Redewiedergabe und Resolution auf dem Internationalen Arbeiterkongreß in Brüssel

(21. August 1891)

 

 

 

Die Revolution ist todt.
Es lebe die Revolution!

Zum 18. März

(März 1898)

 

 

 

Eleanor Marx

(Mai 1898)

 

 

Die Sozialdemokratie in Oberschlesien

Eine Erwiderung

(August 1898)

 

 

Kein Kompromiß –
Kein Wahlbündnis

(1899)

auch in englischer Sprache

W. Liebknecht

No Compromise – No Political Trading

(August 1899)

 

 

 

 

 

 

VORWORT ZUR RUSSISCHEN AUSGABE DER BROSCHÜRE:

W.LIEBKNECHT

"KEIN KOMPROMISS, KEIN WAHLBÜNDNIS!"

Dezember 1906

 

auch in englischer Sprache

 

Preface to the Russian Translation of W. Liebknecht’s Pamphlet:

No Compromises, No Electoral Agreements

December 1906

 

 

An den Jahreskongress der französischen Arbeiterpartei

(10. August 1899)

 

 

Aus der Jugendzeit

 

 

In der Lehre

Etwas aus meinem Leben

 

 

 

 

Ein Blick in die neue Welt

Wilhelm Liebknecht

1887

 

 

 

 

in Englisch

Karl Marx:

Biographical Memoirs

written by Wilhelm Liebknecht

1896

 

 

 

Wilhelm Liebknecht

- sein Leben und Wirken

von Kurt Eisner geschrieben im Jahre 1900, dem Todesjahr von Wilhelm Liebknecht

 

 

 

Das Briefgeheimnis

vor dem Reichstag

1878

 

 

Über die politische Stellung der Sozialdemokratie

insbesondere mit Bezug auf den Reichstag

1893

 

 

Die Emser Depesche

1899

 

 

Robert Blum und seine Zeit

1896

 

 

 

Zur Geschichte der Werttheorie in England

1902

 

 

 

Der Hochverratsprozess

gegen Wilhelm Liebknecht, August Bebel, ....

vor dem Schwurgericht von Leipzig

11. - 26. März 1872

 

 

in Russisch

Über Robert Owen

 

 

 

 

 

in Französisch

SOUVENIRS

1901

 

Wilhelm Liebknecht:

Marx war ein strenger Lehrer; er drängte nicht nur zum Lernen, er überzeugte sich auch, ob man lernte. Ich hatte mich eine Zeitlang mit der Geschichte der englischen Trade-Unions beschäftigt; jeden Tag fragte er mich, wie weit ich gekommen war, und schließlich ließ er mir nicht eher Ruhe, als bis ich einen längeren Vortrag in größerem Kreise gehalten hatte. Er war zugegen. Gelobt hat er mich nicht, aber er riß mich auch nicht herunter, und da das Loben nicht seine Gewohnheit war und er meist nur aus Mitleid lobte, so tröstete ich mich über das mangelnde Lob; und als er sich dann wegen einer von mir aufgestellten Behauptung in eine Disputation mit mir einließ, so betrachtete ich das als ein indirektes Lob. Marx hatte als Lehrer die seltene Eigenschaft, streng zu sein, ohne zu entmutigen.

Und noch eine vorzügliche Lehrereigenschaft hatte Marx: er zwang uns zur Selbstkritik und duldete kein Sich-genügen-Lassen am Erreichten. Das sanftlebige Fleisch der Beschaulichkeit peitschte er grausam mit der Rute seines Spotts. Und keiner hat ihm für diese Zucht mehr zu danken als ich.

Wilhelm Liebknecht

aus: "Karl Marx zum Gedächtnis", 1896

 





 

recent revision 19. 03. 2016

Copyright since 2000 © Comintern (SH)