Es lebe der 197. Geburtstag von

Friedrich Engels !

 



Grußadresse der Komintern (SH) aus Anlass des 197. Geburtstags von Friedrich Engels

28. November 1820

28. November 2017

 

Heute feiern wir den 197. Geburtstag von Friedrich Engels.

Wir haben in den letzten Grußadressen versucht, die Bedeutung der Lehren von Friedrich Engels für die aktuelle Weltlage zu würdigen und daraus Schlussfolgerungen zur Einschätzung der heutigen Weltereignisse zu ziehen. Dies will auch unser Anliegen in dieser Grußadresse zum 197. Geburtstag sein.

Im Mittelpunkt stehen diesmal die Grundsätze des Kommunismus, die Friedrich Engels vor 170 Jahren verfasst hat. Die Komintern (SH) hat diese Schrift jetzt in 26 Sprachen veröffentlicht.

In der zweiten Hälfte der vierziger Jahre, als Engels seine Schrift verfasste, betrat der Marxismus die Weltarena des historischen Geschehens, zu einem Zeitpunkt, als der Klassenkampf des Proletariats gegen die Bourgeoisie in den Vordergrund trat. Das war die Periode der Formierung des Proletariats als Klasse, zu einer Zeit als die Arbeiterklasse noch nicht als selbständige politische Kraft auftrat. Das Fehlen einer wirklich wissenschaftlichen sozialistischen Theorie hemmte die Herausbildung einer proletarischen Partei und hinderte die Arbeiterklasse, den Weg des bewussten revolutionären Kampfes zu beschreiten. Deshalb war die wichtigste Aufgabe, vor der die noch jungen Marx und Engels in dieser Periode standen, die Ausarbeitung der Prinzipien des wissenschaftlichen Kommunismus.

Heute befinden wir uns in einer vergleichbaren Periode, nämlich der Neuformierung des Weltproletariats und seiner Weltpartei, die Kommunistische Internationale. Das Weltproletariat war mit der Auflösung der Komintern keine selbständige politische Kraft mehr. Die revolutionäre Kraft des Weltproletariats wurde gehemmt durch den modernen Revisionismus, der sich heute zum Neo-Revisionismus gehäutet hat. Deshalb ist es gegenwärtig die wichtigste Aufgabe, die Prinzipien des Kommunismus im Zeitalter der Globalisierung weiter zu entwickeln. Diese Aufgabe hat die Komintern (SH) mit der Veröffentlichung ihrer "Prinzipien des Weltkommunismus" erfüllt.

So, wie damals der Marxismus einen bedeutenden Platz Anfang der vierziger Jahre einnahm, so nimmt heute der Stalinismus-Hoxhaismus einen bedeutenden Platz ein - damals zur Schaffung der theoretischen Voraussetzungen für den Beginn der proletarischen Weltbewegung und heute für die Wiederherstellung der theoretischen Voraussetzungen zur Wiederbelebung der proletarischen Weltbewegung. Damals wie heute geht es gleichermaßen darum, die wichtigsten revolutionären Theorien des Proletariats zu studieren, sie zu verbreiten und gegen die nicht-proletarischen sozialistischen Ideen zu richten: damals gegen die Richtungen des utopischen Sozialismus, gegen den kleinbürgerlichen Proudhonismus und den Sozialismus eines Louis Blanc.

Heute richtet sich der Stalinismus-Hoxhaismus gegen den Neo-Revisionismus, gegen den Maoismus, Trotzkismus, Anarchismus, und gegen unzählige opportunistische Strömungen, wie sie zur Zeit von Marx und Engels natürlich noch nicht in solchem Ausmaß verbreitet sein konnten.

In dem gleichen Maße, wie der Klassenkampf zwischen Weltproletariat und Weltbourgeoisie sich verschärft, suchen die damaligen und heutigen Vertreter all dieser opportunistischen Richtungen, die Weltrevolution zu verhindern, die antagonistischen Klassenwidersprüche abzuschwächen, die gegensätzlichen Interessen zu versöhnen und sich der wachsenden proletarischen Weltbewegung entgegen zu stellen. Damals war der Marxismus noch keineswegs vorherrschend, sondern nur eine von vielen Fraktionen oder Strömungen des Sozialismus. Das ist heute mit dem Stalinismus-Hoxhaismus nicht anders.

Nur eine Minderheit von Intellektuellen kam in der ersten Schaffensperiode von Marx und Engels über die Philosophie, insbesondere des Hegelianertums, zum Marxismus. Und heute ? Nur die wenigsten Intellektuellen gelangen über den Marxismus-Leninismus weiter zum Stalinismus-Hoxhaismus. Dies ist auch nicht weiter verwunderlich, denn die meisten Intellektuellen, die sich mit dem Marxismus-Leninismus beschäftigen, schöpfen ihre falschen Kenntnisse vor Allem aus den immer noch vorherrschenden Quellen des modernen Revisionismus. Es ist also unvermeidlich, dass die Intellektuellen, welche zum Marxismus-Leninismus neigen, sich in hauptsächlich zwei entgegengesetzte Richtungen scheiden, in die Richtung des Neo-Revisionismus und in die Richtung des Stalinismus-Hoxhaismus. Diese Scheidung in zwei Richtungen verläuft nicht automatisch, sondern beruht auf dem Prinzip, dass sich der Stalinismus-Hoxhaismus im Kampf gegen den Neo-Revisionismus entwickelt und seine Vorherrschaft nur im Kampf gegen den Neo-Revisionismus erobern kann.

Genauso wie Marx und Engels damals viel Zeit damit verbrachten, die Revolutionäre davon zu überzeugen, dass der Marxismus Recht hat, so muss auch heute die Komintern (SH) viel Mühe und Zeit darauf verwenden, um die Revolutionäre von der Richtigkeit des Stalinismus-Hoxhaismus zu überzeugen. Mit der Gründung neuer Sektionen gelingt es der Komintern (SH) in den letzten Jahren immer besser, Stalinisten-Hoxhaisten in verschiedenen Ländern heran zu bilden, die aktiv Anteil nehmen an der Verbreitung des Stalinismus-Hoxhaismus in ihrem Land.

Vor genau 170 Jahren schrieb Engels das Statut des "Bundes der Kommunisten":

"Der Zweck des Bundes ist der Sturz der Bourgeoisie, die Herrschaft des Proletariats, die Aufhebung der alten, auf Klassengegensätzen beruhenden bürgerlichen Gesellschaft und die Gründung einer neuen Gesellschaft ohne Klassen und ohne Privateigentum." (MEW, Band 4, Seite 596)

Und das ist auch die theoretische Grundlage des Stalinismus-Hoxhaismus und kann es auch gar nicht anders sein, denn der Stalinismus-Hoxhaismus ist nur die Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus, angewandt unter den heutigen Bedingungen der Globalisierung.

Ein wahrer Weltrevolutionär kann also heute die Lehren von Karl Marx und Friedrich Engels nur als Richtschnur für seine revolutionäre Praxis richtig anwenden mit Hilfe des Stalinismus-Hoxhaismus. Und umgekehrt kann der Stalinismus-Hoxhaismus nicht korrekt in der revolutionären Praxis angewandt werden, ohne die Lehren des Marxismus-Leninismus.

Die Lehren der 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus sind unteilbar und Richtschnur für die Komintern (SH).

Wir verteidigen also Friedrich Engels nicht dadurch, dass wir seine Lehren konservieren oder in die heutige Zeit 1:1 kopieren, sondern seine Lehren unter den heutigen Bedingungen modifiziert anwenden und weiter entwickeln.

So hat die Komintern (SH) den vor 170 Jahren von Marx und Engels proklamierten Kampfruf

"Proletarier aller Länder - vereinigt euch!"

- auf die heutigen Verhältnisse übertragen - mit dem neuen Kampfruf verbunden:

"Weltproletariat - vereinige alle Länder !"

 

Es lebe der 197. Geburtstag von Friedrich Engels, der 2. Klassiker des Marxismus-Leninismus!

Es leben die unbesiegbaren Lehren der 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus:

Marx, Engels, Lenin, Stalin und Enver Hoxha!

Es lebe die gewaltsame, proletarische, sozialistische Weltrevolution und die bewaffnete Diktatur des Weltproletariats!

Es lebe der Weltsozialismus und der Weltkommunismus!

Es lebe die Komintern (SH)!

 

Wolfgang Eggers

28. 11. 2017

 


 

 

1895 

LENIN

Friedrich Engels

(1895) 

[ in 17 verschiedenen Sprachen ]

 

* * *

Friedrich Engels - Gallerie

 

* * *

Friedrich Engels

in verschiedenen Sprachen

NEUE PUBLIKATIONEN

aus Anlass des

197. Geburtstages

- vom 28. 11. 2017

 

 

Oktober 1847 / Oktober 2017 

 

zum 170. Jahrestag ihres Erscheinens veröffentlicht die Komintern (SH) die "Grundsätze des Kommunismus"

in 26 Sprachen der Welt:

 

English

The Principles of Communism

 

 

Max Bedacht - 1925

 

 

Arabic

 

 

 

Burmese (Myanmar)

PDF

 

 

Chinese

共产主义信条草案

 

Czech

Zásady komunismu

 

 

Danish

Kommunismens grundsætninger

(uddrag, 1847)

 

Farsi 

اصول کمونيزم

 

Finnish

Kommunismin periaatteet

 

 

French

Principes du communisme

 

German

 

Grundsätze des Kommunismus

 

 

Greek

ΑΡΧΕΣ ΤΟΥ ΚΟΜΜΟΥΝΙΣΜΟΥ

 

 

Hungarian

A kommunizmus alapelvei

 

 

 

Indonesia

Prinsip-Prinsip Komunisme

 

 

 

Italian

Principi del Comunismo

 

 

Korean

공산주의의 원리

 

 

 

Kurdish

پرانسیپه‌کانی کۆمۆنیزم

 

 

Norwegian

Kommunismens grundsætninger

 

 

 

Polish

Zasady komunizmu.

Książka audio

 

 

Portuguese

PRINCÍPIOS BÁSICOS DO COMUNISMO

 

 

Russian

ПРИНЦИПЫ КОММУНИЗМА

 

 

 

Serbo-Croat

Principi komunizma

 

 

Spanish

PRINCIPIOS DEL COMUNISMO

 

Swedish

Kommunismens Grundsatser

 

 

Tamil

கம்யூனிசத்தின் கோட்பாடுகள்

 

 

Turkish

KOMÜNİZMİN İLKELERİ

 

 

Ukrainian

принципи комунізму

 

in deutscher Sprache 

 

GRUNDSÄTZE DES WELTKOMMUNISMUS

Komintern (SH)

 

 

 

 

 

English

Reviews of
Volume One of Capital
(October 1867-July 1868)

published by the Comintern (SH) on the following special website

150 Years of Marx: "CAPITAL"

Review of Capital for Zukunft (E)

6 Oct 1867

Review of Capital for Rheinische Zeitung (E)

12 Oct 1867

Review of Capital for Elberfelder Zeitung (E)

22 Oct 1867

Review of Capital for Dusseldorfer Zeitung (E)

17 Nov 1867

Plagiarism (M)

6 Dec 1867

Review of Capital for Beobachter (E)

27 Dec 1867

Review of Capital for Staats-Anzeiger für Württemburg (E)

27 Dec 1867

Review of Capital for Neue Badische Landeszeitung (E)

21 Jan 1868

Review of Capital for Demokratisches Wochenblatt (E)

Mar 21 1868

Review of Capital for The Fortnightly Review (E)

June 1868

My Plagiarism of F. Bastiat (M)


Letters between Marx and Engels - August 1867

 

Arabisch

الأعمال المختارة لماركس وإنجلز في أربع مجلدات

 

 

المجلد الأول

 

 

 

 

المجلد الثاني

 

 

 

 

المجلد الثالث

 

 

 

المجلد الرابع

 

 

 

 

PORTUGIESISCH

Friedrich Engels

Artigo Publicado no Labour Standard

4 de Junho de 1881

 

 

Friedrich Engels

Um Salário Justo Para Umha Jornada de Trabalho Justa

1881

 

Friedrich Engels

Bruno Bauer e o Início do Cristianismo

11 de Maio de 1882

 

Friedrich Engels

Carta a Karl Kautsky
(em Viena)

12 de Setembro de 1882

 

Friedrich Engels

Carta a August Bebel

21 de Outubro de 1882

 

Friedrich Engels

Discurso Diante do Tumulo de Karl Marx

17 de Março de 1883

 

Friedrich Engels

O Capital
Crítica da Economia Política

Karl Marx

Prefácio à terceira edição

London, 7 de Nov. de 1883

 

Türkisch

Marx ve Engels Seçme Yapıtlar

Seçme Yapıtlar, Cilt I

Seçme Yapıtlar, Cilt II

 

 

 

Friedrich Engels

- 197. Geburtstag 28. 11. 2017