Kleine Zitatensammlung



LENIN

über die Weltrevolution





zusammengestellt von

Wolfgang Eggers

herausgegeben von der

Kommunistischen Internationale

(Stalinisten - Hoxhaisten)



(aus Anlass des 140. Geburtstags Lenins, am 22. April 2010)















Wir sind für die internationale Revolution !

Die Basis und den Wirkungsbereich der russischen Revolution erweitern, indem es sie in eine Weltrevolution verwandelt.

Lenin: 7. Juli 1906 ( ! ), Band 11, Seite 93)





Rot - ist die Fahne der proletarischen Weltrevolution.

(Lenin, Band 24, Seite 92)





Ideen werden zur Gewalt, sobald sie die Massen ergreifen.

Und gerade jetzt verkörpern die Bolschewiki, d.h., die Vertreter des revolutionären proletarischen Internationalismus, in ihrer Politik die Idee, die unübersehbare Masse der Werktätigen in der ganzen Welt bewegt.

(Lenin, Band 26, Seite 114)





( VOR der Oktoberrevolution )

Wir stehen an der Schwelle der proletarischen Weltrevolution.

(Lenin, Band 26, Seite 60)





Die objektive Lage in der Weltpolitik ist revolutionär.

Lenin, Band 25, Seite 124 – 126





Lenin lehrt,

dass die Ära der proletarischen kommunistischen Weltrevolution angebrochen ist.

(Lenin, Band 29, Seite 84)







Lenin lehrt,

dass es nicht allein um die russische, sondern auch um die internationale Revolution geht.

(Lenin, Band 30, Seite 375) .







Zwischen den Siegen der Oktoberrevolution und den Siegen der internationalen Revolution kann es keine Grenze geben.

(Lenin, Band 27, Seite 511)





Wir kämpfen nicht nur gegen den russischen Kapitalismus. Wir kämpfen gegen den Kapitalismus aller Länder, gegen den Weltimperialismus – für die Freiheit der Arbeiter.

(Lenin, Band 28, Seite 122) .





Der Kampf der russischen Arbeiter hat schon bewirkt, dass die Arbeitermassen aller Länder wissen, dass hier in Russland das Schicksal der gesamten Weltrevolution entschieden wird.

(Lenin, , Band 28, Seite 494) .





Wir kämpfen nicht nur für uns, sondern für die Sowjetmacht in der ganzen Welt, nicht nur als Prophezeiung - das hat die ungarische Revolution gezeigt, die lebendigste unmittelbare Realität.

(Lenin, gesammelte Werke, Band 29, Seite 256) .





Wir kämpfen nicht nur für Sowjetrussland – wir kämpfen für die Macht der Arbeiter und Werktätigen in der ganzen Welt.

(Lenin, Band 28, Seite 368) .





Wenn wir erklären, dass nur die internationale Revolution Rettung bringen kann, dann müssen wir in unserer Revolution auf dieses Ziel hinsteuern.

(Lenin, Band 27, Seite 480)





Wir müssen eine Abteilung, ein Teil der proletarischen und sozialistischen Weltarmee sein.

(Lenin, Band 28, Seite 130) .





Lenin lehrt,

dass es kein anderes Mittel zur Bekämpfung des nationalen Hasses gibt als die Organisierung und den Zusammenschluss der Klasse der Unterdrückten zum Kampf gegen die Klasse der Unterdrücker in jedem einzelnen Lande, als die Vereinigung dieser nationalen Arbeiterorganisationen zu einer internationalen Arbeiterarmee für den Kampf gegen das internationale Kapital.

(Lenin, gesammelte Werke, Band 1 ( ! ), Seite 148) .







Lenin lehrt,

dass die Proletarier aller Länder gegen die Bourgeoisie aller Länder einen revolutionären Krieg führen müssen.

(Lenin, gesammelte Werke, Band 21, Seite 2 f.) .







Meine Teilnahme an der Vorbereitung, der Propagierung, der Beschleunigung der proletarischen Weltrevolution - das eben ist Internationalismus, das ist die Aufgabe eines Internationalisten, eines revolutionären Arbeiters, eines wirklichen Sozialisten.

(Lenin, Band 28, Seite 287)





Lenin lehrt,

dass die russische Revolution im Grunde genommen die Generalprobe oder eine der Proben für die proletarische Weltrevolution war.

(Lenin, Band 29, Seite 138) .





Revolutionen werden nicht auf Bestellung gemacht, doch die Symptome dafür, dass die ganze Welt reif ist für große Ereignisse, sind unzweifelhaft vorhanden.

(Lenin, Band 28, Seite 30)





Lenin lehrt,

dass das Ziel des Bolschewismus die Weltrevolution ist.

(Lenin, Band 30, Seite 374)





Der Bolschewismus ist zur weltumspannenden Theorie und Taktik des internationalen Proletariats geworden !

(Lenin, Band 28, Seite 107)



Lenin lehrt,

dass sie nur dann siegreich zu Ende geführt werden kann, wenn wir in der ganzen Welt die gleiche Flamme der Revolution entzünden.

(Lenin, Band 30, Seite 374 - 375) .





Lenin lehrt,

dass der Sieg der kommunistische Revolution in allen Ländern der Welt unausbleiblich ist.

(Lenin, Band 30, Seite 415)





Die Weltrevolution wird unvermeidlich kommen !

(Lenin, Band 28, Seite 27 - 29)







Diese Weltrevolution ist mit aller Macht herangerückt, und der Weltimperialismus wird untergehen.

(Lenin, Band 28, Seite 368)





Lenin lehrt,

dass die Natur des Kapitalismus und der bürgerlichen Gesellschaft und deren Entwicklung unvermeidlich zur kommunistische Weltrevolution des Proletariats führt und geführt hat.

(Lenin, Band 29, Seite 84)







Lenin lehrt, dass der

Entwicklungsprozess des internationalen Bürgerkrieges gesetzmäßiges Produkt des Klassenkampfes im Kapitalismus und eine gesetzmäßige Stufe zum Sieg der internationalen proletarischen Revolution ist.

(Lenin, Band 29, Seite 113 – 114)









Die soziale Revolution kann nicht anders vor sich gehen als in Gestalt einer Epoche, in der der Bürgerkrieg des Proletariats gegen die Bourgeoisie in den fortgeschrittenen Ländern mit einer ganzen Reihe demokratischer und revolutionärer Bewegungen verbunden ist, darunter auch mit nationalen Befreiungsbewegungen der unentwickelten, rückständigen und unterdrückten Nationen.

(Lenin, Band 23, Seite 53 - [ 1916 ] )









Lenin lehrt,

dass diese Revolution ein Weltbrand ist und dass nur die Macht der Werktätigen den Sieg davontragen kann.

(Lenin, Band 28, Seite367)







Die Feuerzungen des revolutionären Brandes schlagen immer stärker über der ganzen verfaulten alten Weltordnung zusammen. Die Zeit ist nicht mehr fern, wo die Werktätigen aller Länder sich zu einem einzigen, die ganze Menschheit umfassenden Staat zusammenschließen werden, um mit vereinten Kräften das neue Gebäude des Sozialismus zu errichten. Der Weg zu diesem Aufbau führt über die Sowjets als eine der Formen der beginnenden Weltrevolution.

Januar 1918

(Lenin, Band 26, Seite 481)







Lenin lehrt, dass

mit der Verwirklichung der Sowjetmacht die internationale, weltweite Form der Diktatur des Proletariats herausgefunden worden ist , - die Sowjetform.

(Lenin, Band 29, Seite 129)







Die Sowjetmacht ist eine internationale Macht. Sie löst den alten bürgerlichen Staat ab.

(Lenin, Band 28, Seite 366)







Lenin lehrt, dass

die Sowjetmacht die Weltdiktatur des Proletariats und die Weltrevolution über alle nationalen Opfer stellte, so schwer sie auch sein mochten.

(Lenin, Band 29, Seite 133)







Lenin lehrt,

dass keine Macht der Welt die Bewegung der kommunistischen Weltrevolution zur Sowjet-Weltrepublik aufhalten wird.

(Lenin, Band 29, Seite 129 – 130)





So groß auch die Leiden sein mögen, die uns die verendende Bestie des internationalen Imperialismus noch zufügen kann, diese Bestie wird zu Grunde gehen, und der Sozialismus wird in der ganzen Welt siegen.

(Lenin, Band 29, Seite 211)





Man kann dem imperialistischen Krieg ... nicht anders entrinnen, als durch den bolschewistischen Kampf und durch die bolschewistische Revolution.

Krieg der Sklaven aller Nationen gegen die Sklavenhalter aller Nationen !

(Lenin, Band 33, Seite 36)





Wir geloben:

Wir werden durchhalten, wir werden auf unserem Posten mit aller Kraft kämpfen, und nie werden wir vor der angreifenden internationalen Konterrevolution die Waffen strecken !

(Lenin, Band 28, Seite 39)





Lenin lehrt,

dass man den Krieg, den Weltkrieg der gewaltigsten imperialistischen Riesen des Erdballs, nicht ohne die gewaltigste, ebenfalls die ganze Welt erfassende proletarische Revolution besiegen kann.

(Lenin, Band 27, Seite 421 - 422)





Die Kapitalisten sind nicht imstande , sich von den finanziellen Fesseln zu befreien, weil die ganze Welt verschuldet und versklavt ist, weil das Privateigentum zum Krieg geführt hat und stets zum Krieg führen wird. Das alles schafft immer bessere Voraussetzungen für die Weltrevolution.

(Lenin, Band 30, Seite 386)





Sieg oder Tod“.

Mit dieser Losung werden die Kämpfer der sozialistischen Weltrevolution des Proletariats unbesiegbar sein.

(Lenin, Band 28, Seite 163)





Noch sind die imperialistischen Bestien stärker als wir,

doch die internationale Revolution besiegen können sie nicht !

(Lenin, Band 28, Seite 144)





Der Imperialismus wird untergehen, die internationale sozialistische Revolution aber wird siegen, trotz alledem !

(Lenin, Band 28, Seite 144)







Zu einer Zeit, wo die Axt an die Wurzel des Weltkapitalismus gelegt worden ist, ksnn von der Unabhängigkeit einzelner Parteien überhaupt keine Rede sein.

(Lenin, Band 28, Seite 337)





Lenin ging den

Weg des Vertrauens zu den unterdrückten Klassen und vor allem zu den Arbeitern aller Länder, den Weg des Vertrauens zu der internationalen Arbeiterrevolution gegen das Kapital , den Weg der Unterstützung dieser Revolution mit allen Mitteln.

(Lenin, Band 25, Seite 37 - 38)



Was ist eigentlich Imperialismus ?

Es ist Imperialismus, wenn einige der reichsten Staaten die ganze Welt unterdrücken.

(Lenin, Band 30, Seite 381).





Ein einzelnes Land kann man noch zertreten, aber die proletarische Weltrevolution werden sie niemals zertreten können, sie werden sie nur noch stärker entfachen und alle werden sie in ihr ihren Untergang finden !

(Lenin, Band 28, Seite 159)



Die Weltrevolution ist nah herangerückt, aber Terminkalender, nach denen die Revolution sich entwickelt, gibt es nicht; wir, die wir zwei Revolutionen durchgemacht haben, wissen das genau. Aber wir wissen auch: Wenn die Imperialisten auch nicht imstande sind, die internationale Revolution aufzuhalten, so ist es doch möglich, dass einzelne Länder eine Niederlage erleiden und noch schwerere Opfer gebracht werden müssen. Die Imperialisten wissen, dass Russland die Wehen der proletarischen Revolution übersteht, sie irren aber, wenn sie glauben, durch die Vernichtung eines Revolutionsherdes die Revolution in anderen Ländern zerschlagen zu können.

November 1918

(Lenin, Band 28, Seite 158)





Wir russischen Kommunisten stehen einstweilen allein da, weil wir den anderen Abteilungen vorausgeeilt sind, weil man uns von den übrigen Genossen abgeschnitten hat. Wir haben aber als Erste beginnen müssen, weil unserer Land am rückständigsten war. Unsere Revolution ist als allgemeine Revolution ausgebrochen, und wir werden unsere Aufgaben mit Hilfe der Arbeiter und Bauern aller Länder lösen.

Der Kapitalismus ist eine internationale Macht und endgültig vernichten kann man ihn darum nur dann, wenn der Sieg in allen Ländern und nicht bloß in einem Land errungen sein wird. Die proletarischen Massen werden der Sowjetrepublik die Möglichkeit sichern, sich so lange zu halten, bis die sozialistische Weltrevolution kommt.

August 1918

(Lenin, Band 28, Seite 65)





Die Stunde der Abrechnung mit der Bourgeoisie aller Länder naht !

Unsere Aufgabe besteht darin, alle Hindernisse auf unserem Wege, wie groß sie auch immer sein mögen, zu überwinden und die Sowjetmacht so lange zu behaupten, bis die Arbeiterklasse aller Länder sich erhebt und das glorreiche Banner der sozialistischen Weltrepublik aufpflanzt !

Juli 1918

(Lenin, Band 27, Seite 556)







Bist du Sozialist, so musst du alle deine patriotischen Gefühle opfern im Namen der internationalen Revolution, die kommen wird, die noch nicht da ist, an die du aber, bist du Internationalist, glauben musst.

Wir mussten die kleinbürgerlichen Illusionen zerschlagen, wonach das Volk etwas Einheitliches sei und der Wille des Volkes in irgend etwas Anderem als im Klassenkampf zum Ausdruck gebracht werden könnte. Hätten wir den kleinbürgerlichen Illusionen … gegenüber nachsicht geübt, so hätten wir die ganze proletarische Revolution in Russland zu Grunde gerichtet. Wir hätten den eng nationalen Interessen die Interessen der Weltrevolution zum Opfer gebracht, die auf dem bolschewistischen Weg voranging, weil sie nicht national, sondern rein proletarisch war.

November 1918

(Lenin, Band 28, Seite 203)







Wir müssen den Werktätigen auseinandersetzen, dass das Unheil, das über uns hereingebrochen ist, ein internationales Unheil ist, dass es aus ihm keinen anderen Ausweg gibt als die internationale Revolution.

(Lenin, Band 27, Seite 464)







Wichtig ist, dass die Arbeiterklasse selbst die Sache in die Hand nimmt, dass sie selber ihre Fehler korrigiert. Wenn wir so handeln werden, wenn jedes Betriebskomitee begreifen wird, dass es ein Führer der größten Revolution der Welt ist, dann werden wir den Sozialismus für die ganze Welt erobern !

Juni 1918

(Lenin, Band 28, Seite 477)





Wir werden siegen, wenn die fortgeschrittenen Avantgarden der Werktätigen daran denken werden, wenn die Rote Armee daran denken wird, dass sie die Interessen des gesamten internationalen Sozialismus vertreten und verteidigen.

(Lenin, Band 27, Seite 501 - 502)







Wir stehen außerhalb der imperialistischen Abhängigkeitsverhältnisse, wir haben vor der ganzen Welt das banner des Kampfes für den völligen Sturz des Imperialismus entrollt.

Wir befinden uns gleichsam in einer belagerten Festung, solange uns nicht andere Abteilungen der internationalen sozialistischen Revolution zu Hilfe kommen. Aber diese Abteilungen sind vorhanden , sie sind zahlreicher als die unsrigen; sie wachsen, reifen heran und erstarken, je länger die Bestialitäten des Imperialismus fortdauern. Die Arbeiter kommen langsam aber unentwegt zur kommunistischen, bolschewistischen Taktik, zur proletarischen Revolution, die allein imstande ist, die Kultur, die Menschheit vor dem Untergang zu retten.

Wir sind unbesiegbar, denn unbesiegbar ist die proletarische Weltrevolution !

(Lenin, Band 28, Seite 62)







Es lebe die Arbeiterrevolution in der ganzen Welt !

(Lenin, Band 28, Seite 82)





Wir haben jene Kraft der Massenorganisation, die alles besiegen und das Proletariat zur Weltrevolution führen wird.



Es lebe die sozialistische Weltrevolution !

(Lenin, Band 26, Seite 229)







Lenin sprach von

jener sozialen Revolution, die das Endziel der gesamten Tätigkeit der internationalen Kommunistischen Partei als der bewussten Trägerin der Klassenbewegung des Proletariats ist.

Februar 1918

(Lenin, Band 29, Seite 86)









Das größte Unglück und die größte Gefahr für Europa bestehen darin, dass es dort keine revolutionäre Partei gibt. Es gibt Parteien von Verrätern … Eine revolutionäre Partei gibt es nicht.

Deshalb muss man Renegaten vom Schlage Kautskys auf jede Art und Weise entlarven und dadurch die revolutionären Gruppen der wirklich internationalistischen Proletarier, die es in allen Ländern gibt, unterstützen. Das Proletariat wird den Verrätern und Renegaten sehr bald den Rücken kehren und diesen Gruppen folgen, wird sich aus ihrer Mitte seine Führer erziehen. Nicht umsonst jammert die Bourgeoisie aller Länder über den „Weltbolschewismus“.

Der Weltbolschewismus wird die Weltbourgeosie besiegen.

(Lenin, Band 28, Seite 103)







Diese Krise bedeutet entweder den Beginn der Revolution oder auf jeden Fall, dass es den Massen jetzt völlig augenscheinlich geworden ist, dass die Revolution unvermeidlich ist und nahe bevorsteht.

Das russische Proletariat wird begreifen, dass jetzt bald von ihm gefordert werden wird, größte Opfer für den Internationalismus zu bringen.

Beweisen wir, dass der russische Arbeiter weit energischer zu arbeiten, weit aufopferungsvoller zu kämpfen und zu sterben versteht, wenn es nicht nur allein um die russische Revolution, sondern auch um die Arbeiterrevolution in der ganzen Welt geht.

(Lenin, Band 28, Seite 90 und 92)





Lenin lehrt,

dass auf der ganzen Welt für die alte, die kapitalistische Gesellschaft, die mit dem Sozialismus schwanger geht, die Geburtswehen begonnen haben.

(Lenin, Band 27, Seite 499)





In den Massen brodelt es, und es besteht kein Zweifel, dass in der nächsten Zukunft, vielleicht auch in einer entfernteren Zukunft, die sozialistische Revolution in allen Ländern auf der Tagesordnung stehen wird, denn das Ende der kapitalistischen Unterdrückung ist gekommen.

(Lenin, Band 26, Seite 493)





Lenin lehrt, dass

der Ausgang des Kampfes sich im Großen und Ganzen nur auf der Grundlage voraussehen lässt, dass die gigantische Mehrheit der Erdbevölkerung schließlich durch den Kapitalismus selbst für den Kampf geschult und erzogen wird. Gerade diese Mehrheit der Bevölkerung wird denn auch in den letzten Jahren mit ungewöhnlicher Schnelligkeit in den Kampf um ihre Befreiung hineingerissen, so dass es in diesem Sinne nicht den geringsten Zweifel darüber geben kann, wie die endgültige Entscheidung des Kampfes im Weltmaßstab ausfallen wird. In diesem Sinne ist der endgültige Sieg des Sozialismus vollständig und unbedingt gesichert.

(Lenin, Band 33, Seite 488 – aus: „Lieber weniger, aber besser“; geschrieben am 2. März 1923 - die letzte wichtige Schrift vor seinem Tod)





Lenin lehrt,

dass der Sozialismus nicht etwas Unmögliches ist, sondern dass er die feste proletarische Gesellschaftsordnung ist und dass ihn das Proletariat der ganzen Welt erstreben muss..

(Lenin, Band 27, Seite 504)







Wir haben ein Werk begonnen, das von den Arbeitern der ganzen Welt zu Ende geführt werden wird.

(Lenin, Band 28, Seite 330)







Wir müssen alles für den Sieg der Weltrevolution hergeben, doch wir müssen uns bewusst sein, dass die Zukunft uns gehört.

Unsere Hauptaufgabe ist heute der Kampf gegen den Imperialismus, und in diesem Kampf müssen wir siegen.

Unsere Kräfte müssen mit jedem Tag wachsen, und dieses ununterbrochene Wachstum ist für uns nach wie vor die wichtigste, die volle Garantie dafür, dass der internationale Sozialismus siegen wird !

Oktober 1918

(Lenin, Band 28, Seite 114, 116 und 118)







Ans Werk, alle ans Werk, die Sache der sozialistischen Weltrevolution muss und wird siegen.

(Lenin, Band 26, Seite 71)







Das brüderliche Vertrauen und das brüderliche Bündnis zwischen den Arbeitern der verschiedenen Länder, .. wird .. allmählich wieder hergestellt, wodurch wiederum die Voraussetzungen für einmütige revolutionäre Aktionen der Arbeiter der verschiedenen Länder geschaffen werden. Solche Aktionen allein sind imstande,, die möglichst planmäßige Entwicklung und den möglichst sicheren Erfolg der sozialistischen Weltrevolution zu gewährleisten.

(Lenin, Band 24, Seite 304)







Die Zeit ist nicht mehr fern, da der erste Tag der Weltrevolution allerorts gefeiert werden wird. Wir haben nicht umsonst gearbeitet und gelitten ! Die internationale, die Weltrevolution wird siegen !

3. November 1918

(Lenin, Band 28, Seite 122)





Jetzt ist die ganze Welt praktisch vor die Frage des Übergangs zum Sozialismus gestellt.

(Lenin, Band 24, Seite 133)