1918

Oktoberrevolution“-Denkmal in Wladiwostok





W. I. Lenin



Rede



bei der Enthüllung einer Gedenktafel für die Kämpfer der



Oktoberrevolution



7. November 1918



(vollständig veröffentlich zuerst in der „Prawda“ - Nr. 76, 3. April 1924)

Lenin, Band 28, Seite 162 – 163

zum 140. Geburtstag Lenins zum ersten Mal im Internet veröffentlicht von der Komintern (SH) - 22. April 2010



Genossen ! Wir enthüllen eine Gedenktafel für die Vorkämpfer der Oktoberrevolution von 1917. Die Besten aus den Reihen der werktätigen Massen haben ihr Leben hingegeben, als sie sich zum Aufstand erhoben für die Befreiung der Völker vom Imperialismus, für die Beseitigung der Kriege zwischen den Völkern, für den Sturz der Herrschaft des Kapitals, für den Sozialismus !

Genossen ! Die Geschichte Russlands in vielen Jahrzehnten der Neuzeit zeigt uns einen langen Märtyrerweg der Revolutionäre. Tausende und aber Tausende haben im Kampf gegen den Zarismus ihr Leben gelassen. Ihr Tod hat neue Streiter wachgerüttelt, und immer breitere Massen haben sich zum Kampf erhoben.

Den in den Oktobertagen des vorigen Jahres gefallenen Genossen ist das große Glück des Sieges beschieden. Die größte Ehrung, von der die revolutionären Führer der Menschheit geträumt haben, wurde ihnen zuteil: die Ehrung, dass über die im Kampf heldenmütig gefallenen Genossen hinweg Tausende und Millionen neuer, ebenso furchtloser Kämpfer geschritten sind, die durch diesen Massenheroismus den Sieg gesichert haben.

In allen Ländern ist heute die Arbeiterschaft erfüllt von Zorn und Empörung. In einer ganzen Reihe von Ländern zieht die sozialistische Arbeiterrevolution herauf. Voll Angst und Wut beeilen sich die Kapitalisten der ganzen Welt, sich zu vereinigen, um den Aufstand niederzuringen. Besonders groß ist der Hass auf die Sozialistische Sowjetrepublik Russland. Die vereinigten Imperialisten aller Länder rüsten zum Feldzug gegen uns, neue Schlachten stehen uns bevor, neue Opfer harren unser.

Genossen ! Lasst uns das Andenken der Oktoberkämpfer dadurch ehren, dass wir vor ihrem Denkmal geloben, in ihre Fußtapfen zu treten und es ihnen gleichzutun in der Furchtlosigkeit, im Heldentum. Ihre Losung werde unsere Losung, die Losung der aufständischen Arbeiter aller Länder. Diese Losung ist: „Sieg oder Tod“.

Und mit dieser Losung werden die Kämpfer der sozialistischen Weltrevolution des Proletariats unbesiegbar sein.