Es lebe der 111. Geburtstag des Genossen Enver Hoxha

 

16. Oktober 2019

ENVER HOXHA

 

Grußadressen der Solidarität

 

Grußadresse der Komintern (SH) anlässlich des
111. Geburtstags des Genossen

Enver Hoxha

Heute vor 111 Jahren wurde unser geliebter Genosse Enver Hoxha geboren. Er steht Seite an Seite mit Marx, Engels, Lenin und Stalin als 5. Klassiker des Marxismus-Leninismus. Er bleibt für immer tief im Gedächtnis und Herzen eines jeden echten Kommunisten in der Welt.

Wir feiern den 111. Geburtstag des Genossen Enver Hoxha an einem Tag, an dem die türkischen Faschisten Syrien überfallen haben und dort Völkermord begehen, vor Allem am kurdischen Volk.

Wir wollen uns daher erinnern an den heldenhaften Befreiungskampf des albanischen Volkes gegen das osmanische Reich, an die berühmte historische Schlacht auf dem Amselfeld und an den großen albanischen Nationalheld Skanderbeg, der in die ruhmreiche Geschichte des Befreiungskampfes der Völker eingegangen ist und dem kurdischen Volk ein leuchtendes Beispiel ist.

Enver Hoxha schrieb hierüber:

"In anderen Ländern gibt es unreife Kommunisten, die dieses große Problem der fortschrittlichen und revolutionären Vergangenheit unseres Volkes nicht verstehen. Als ein gewisser Kommunist, ein Parteiführer aus einem anderen Land, Kruja besuchte und das prächtige Denkmal für Skanderbeg sah, sagte er: "Immerhin war er ein Prinz, ein König von Albanien und Kommunisten sollten Könige und die Monarchie nicht auf diese Weise preisen."

Offensichtlich war er kein reifer Kommunist oder überhaupt kein guter Kommunist, sondern trug nur diese Maske. Natürlich sind wir Kommunisten gegen die Monarchie und gegen Könige. Ja, Skanderbeg war ein Prinz und ein König, aber ein Prinz und ein König des Volkes aus Fleisch und Blut. Und seine Geschichte war epochal, weil er gegen das mächtigste Reich jener Zeit kämpfte, das ganz Europa bedrohte. Zusammen mit dem albanischen Volk widersetzte er sich den barbarischen Angriffen der Osmanen und besiegte sie 22 Jahre lang. Wie konnten die albanischen Kommunisten diesem Mann, der aus dem Volk hervorgegangen war, der für das Volk kämpfte, der einen Befreiungskampf führte, und damit Beispiel für Heldentum und Entschlossenheit für alle Völker der Welt wurde?

Dank der Partei hat Albanien nun den Traum unserer Vorfahren verwirklicht. Die Pflicht liegt bei uns, unser sozialistisches Albanien zu schmieden und zu stärken, es schöner zu machen, das Leben der Menschen glücklicher und froher zu machen, Fortschritte zu erzielen, die Wissenschaft und den Wohlstand zu fördern und die Revolution immer weiter voranzutreiben unter dem Banner des Marxismus-Leninismus. Wir sind nicht eingebildet, sondern marschieren auf dem wahren Kurs von Marx, Engels, Lenin und Stalin, und das berechtigt uns zu sagen, dass wir an der großen Weltrevolution teilnehmen."
(Enver Hoxha: "Über die Männer der Renaissance.")

Schon vor 500 Jahren hatte sich der reiche Westen zu fein gefühlt, um den Balkanvölkern gegen ihre türkischen Besatzer beizustehen. Daran hat sich auch heute gegenüber dem kurdischen Volk nichts geändert.

500 Jahre lang haben die Albaner heldenhaft kämpfen müsen, um sich von türkischer Unterdrückung und Ausbeutung zu befreien. 1912 hatte Albanien endlich seine türkischen Besatzer zum Teufel gejagt und seine Unabghängigkeit gewonnen, indem es sich auf seine eigenen Kräfte stützte.

Damit haben die Albaner dem kurdischen Volk gezeigt, dass durch den tapferen Widerstand jedes Freiheit liebende Volk jede Einschüchterungspolitik, sei sie auch noch so sehr gestützt auf modernste tödliche Waffen, zum schändlichen Scheitern verurteilt ist.

Genauso wie das albanische Volk seine Freiheit und Unabhängigkeit mit seinem vergossenen Blut erkämpft hat, so bahnt sich auch das kurdische Volk seinen opferreichen Weg in die Freiheit, Unabhängigkeit und zum Sozialismus mit dem Schwert.

Gegenwärtig scheint der kurdische Befreiungskampf nach solch großartig vollbrachten Heldentaten im Kampf gegen den Weltimperialismus, gegen islamistischen Terrorismus und gegen den türkischen Faschismus in eine hoffnungslose Lage geraten und die Kräfte erschöpft zu sein. Der Schein trügt aber, denn selbst wenn es eine Niederlage gibt, mit deren Möglichkeit jeder revolutionäre Befreiungskampf stets rechnen muss, so wird das aber nur eine vorübergehende Niederlage sein.

"Nach der Niederlage wird die Revolution erneut vorbereitet, und danach kommt der Sieg. In diesem Kampf der unterdrückten Massen sehen wir eine lebhafte Bewegung, eine manchmal starke und manchmal noch in Entwicklung begriffene Organisierung gegen die Manövrierungen der imperialistischen Großmächte, die sich gezwungen sehen, sich aller möglichen Taktiken zu bedienen, um die Völker zu betrügen, sie irre zu führen und von ihrem richtigen Weg abzubringen.

Daher ist es unbedingt notwendig, dass die verschiedenen Taktiken der imperialistischen Mächte genauestens erkannt werden, dass man sich über ihre Entstehung, ihre Entwicklung und ihre Ziele im Klaren ist, denn nur so kann der richtige Weg festgelegt werden, damit wir ihnen entgegen wirken und eine nach der anderen zum Scheitern bringen. Durch das Scheitern dieser Taktiken werden die Voraussetzungen für Auflehnungen geschaffen, die aufeinander folgen, bis man zum Generalaufstand gelangt." (Enver Hoxha: "Politisches Panorama", 1979)

Enver Hoxha sagte über die Kurden:

"Die Kurden sind ein ziemlich großes Volk, das durch die ungerechten Verträge der Imperialisten in zahlreiche Länder verstreut ist. Kurden gibt es im Irak, in der Türkei, im Iran, in der Sowjetunion." (Enver Hoxha: "Politisches Panorama", 1979)

Heute sind die Kurden in Europa und auf der ganzen Welt zerstreut und erfreuen sich gleichzeitig internationaler Solidarität. Die Völker der Welt stehen auf der Seite des gerechten Befreiungskampfes des kurdischen Volkes, so wie auch der Genosse Enver Hoxha einst an dessen Seite stand. Niemand hat das Recht, einem Volk das Selbstbestimmungsrecht zu verwehren oder gar des Terrorismus zu bezichtigen, zu überfallen und nieder zu metzeln. Und jedes Volk, das seiner Selbstbestimmung beraubt wurde, hat das Recht, für seine Selbstbestimmung zu kämpfen und sich mit der Waffe in der Hand zur Wehr zu setzen. So hat das auch Albanien erfolgreich vorgemacht mit Enver Hoxha an der Spitze.

Ob westlicher oder östlicher Imperialismus, ob türkischer oder arabischer Faschismus, das kurdische Volk wird alle äußeren und inneren Feinde besiegen. Wenn sich das kurdische Volk auf die 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus stützt, wird es unbesiegbar sein und endlich in Glück, Frieden und Freundschaft mit seinen Nachbarn leben, im eigenen vereinigten, unabhängigen und sozialistischen Kurdistan.

Welches ist die wichtigste Lehre, die sich aus der Ideologie des Hoxhaismus und der Geschichte des sozialistischen Albaniens für das kurdische Volk ziehen lässt ?

Freiheit, Unabhängigkeit und Sozialismus sind für jedes Volk verwirklichbar - auch unter den kompliziertesten, schwierigsten und schlimmsten Umständen und Bedingungen der Herrschaft des Weltimperialismus. Das hat Albanien, unter der Führung Enver Hoxhas allen Völkern bewiesen, selbst als eines der kleinsten und einst ärmsten Länder der Welt.

Der richtig umgesetzte Hoxhaismus ist der höchste Ausdruck der Universalität der proletarischen Weltideologie als Leitlinie für die unmittelbare und rasche Schaffung einer sozialistischen Welt, denn der Hoxhaismus hat das erfolgreiche Gedeihen des Sozialismus 40 Jahre lang bewiesen. Wenn in Albanien die sozialistische Revolution unter dem Banner der 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus gesiegt hat, so wird sie genauso nicht nur in Kurdistan siegen, sondern auch auf der ganzen Welt !

 

Es lebe der 111. Geburtstag des Genossen Enver Hoxha - der 5. Klassiker des Marxismus-Leninismus!

Genossen Enver ist unsterblich - sein Genie erleuchtet uns auf dem Weg zur siegreichen sozialistischen Weltrevolution!

Es lebe der anti-revisionistische und anti-sozialfaschistische Kampf!

Krieg gegen die Weltbourgeoisie und gegen den Weltkapitalismus - bis zur letzten Patrone!

Es lebe der Marxismus-Leninismus-Stalinismus-Hoxhaismus!

Es lebe die bewaffnete sozialistische Weltrevolution und die Diktatur des Weltproletariats!

Es lebe der Weltsozialismus und Weltkommunismus!

Es lebe die Komintern (SH)!

 

Wolfgang Eggers

Komintern (SH)

16. Oktober 2019

 

NEUVERÖFFENTLICHUNGEN

Aus Anlass des 111. Geburtstags des Genossen Enver Hoxha

 


ENVER HOXHA

 

in russischer Sprache

 

(Geschichte der PAA)

«ИСТОРИЯ АЛБАНСКОЙ ПАРТИИ ТРУДА»

[Издание второе] (PDF - 3 Mb)

(ИНСТИТУТ МАРКСИСТСКО-ЛЕНИНСКИХ ИССЛЕДОВАНИЙ ПРИ ЦК АПТ, ИЗДАТЕЛЬСТВО «8 НЕНТОРИ», ТИРАНА, 1982г. На русском языке, 700 стр.).

* * *

PDF (pic)

(13.54 Mb)

- thanks to enverhoxha.ru -

 

in deutscher Sprache

 

INHALTSVERZEICHNIS

SICH ÜBER DIE ALTEN FEINDSCHAFTEN ERHEBEND

(statt eines Vorworts)

KAPITEL 1

KAPITEL 2

KAPITEL 3

KAPITEL 4

KAPITEL 5

KAPITEL 6

KAPITEL 7

KAPITEL 8

KAPITEL 9

KAPITEL 10

 

 

ENVER HOXHA

Betrachtungen über den Nahen und Mittleren Osten

VORWORT UND INHALTSVERZEICHNIS

1958 - 1967

1968 - 1977

1978 - März 1979

April 1979 - Dezember 1979

1980 - 1981

1982

1983

 

 

 

 

Betrachtungen über China” Band I

 

Vorwort und Inhaltsverzeichnis

1962

1963

1964

1965

1966

1967

1968

1969

1970

1971

1972

 

 

 

in Danish language

 

 

OM DEN TEORETISKE OG PRAKTISKE BETYDNING AF DET ORGANISATORISKE ARBEJDE

1964

 

 

Arbejderklassen i de revisionistiske lande ma rykke i felten og genoprette proletariatets diktatur

24. marts 1968

 

 

Bratislava 1968

 

 

 

 

Tale til Vaelgerne

1982

 

 

 

PANORAMA

1984

 

Enver Hoxha - en stor marxistisk-leninistisk revolutionionaer og teoretiker

Foto Cami

1985

 

 

 

ENVER HOXHA

Der 5. Klassiker des Marxismus-Leninismus und Begründer des Hoxhaismus

(in Englisch)

 

- Was ist Hoxhaismus ? -

 

 

 

Enver Hoxha

Der fünfte Klassiker des Marxismus-Leninismus


und die

Wiedergründung der Komintern

 

 

 

 

deutsches Enver Hoxha Archiv

 

 

 

 

 

«Enver Hoxha. Sein Leben und Werk.

1908 — 1985»

 

 

 

 

 

 

Unsere Webseite über Enver Hoxha