DEUTSCH

 

 

 

Grußadressen der Solidarität

 

Grußadresse der Komintern (SH)

aus Anlass des

95. Jahrestags des 2. Weltkongresses der

Komintern

19. 7. - 7. 8. 1920  

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen


Heute feiern wir den 95. Jahrestag des Zweiten Weltkongresses der Komintern. Dieser Weltkongress war geprägt vom größten Führers des Weltproletariats - Genosse Lenin. Lenins Beiträge auf dem Zweiten Weltkongress sind von unschätzbarem Wert für die sozialistische Weltrevolution und für die gesamte kommunistischen Weltbewegung.

Der II. Kongress der Kommunistischen Internationale wurde eröffnet am 19. Juli 1920 in Petrograd, und seine Fortsetzung fand statt vom 23. Juli bis 7. August in Moskau.

Der Zweite Kongress fand bereits ein Jahr nach dem Gründungskongress statt, auf dem das Banner des Weltkommunismus erhoben wurde.

In diesem einen Jahr konnte die Komintern gewaltige Erfolge erzielen, denn ihr Einfluss in der rasant angewachsenen kommunistischen Weltbewegung nahm einen enormen Umfang an. Die Komintern erfreute sich im ersten Jahr ihres Bestehens bereits großer Sympathie und Autorität beim fortschrittlichsten Teil des gesamten Weltproletariats.

In seiner Einschätzung der Bedeutung des 2. Weltkongresses hob Lenin hervor


"Auf dem am 7. August beendeten Kongress waren es nicht mehr die ersten Künder der proletarischen Revolution, die sich zusammenschlossen, sondern Delegierte starker, mächtiger Organisationen, die mit den Proletariermassen in engster Fühlung stehen. Eine Weltarmee kämpft heute für den Kommunismus. Auf dem eben beendeten Kongress hat sich diese Armee ihre Organisation geschaffen und sich ein klares, genaues, ausführliches Aktionsprogramm gegeben. Die proletarische Revolution, der Sturz des kapitalistischen Jochs naht heran und wird in allen Ländern der Welt zur Wirklichkeit werden.“ (Lenin: Der II. Kongress der Komintern, August/September 1920)



Mit 218 Delegierten aus 67 Organisationen, darunter 27 kommunistischen Parteien, war der Zweite Kongress im wahrsten Sinne des Wortes ein Weltkongress. Dabei muss jedoch festgehalten werden, dass die Bolschewisierung der Komintern erst am Anfang stand und viele anti-leninistische Strömungen auf dem Zweiten Kongress noch vertreten waren. Etwa die Hälfte aller Delegierten hatten die Komintern früher oder später verraten und sich auf die Seite der Konterrevolution gestellt.



In der ersten Sitzung berichtete Lenin über die internationale Lage und definierte die wichtigsten Aufgaben der Kommunistischen Internationale. Lenin stellte die herausragende Rolle der Komintern dar, die sie für die Mobilisierung der arbeitenden Massen im Kampf gegen den Kapitalismus hat und betonte die welthistorische Bedeutung der proletarischen Revolution in Russland.

Lenin sagte, dass das Proletariat nicht die Macht erobern kann ohne den Sieg über Opportunismus. "Der Opportunismus“, - sagte er - , „ist unser Hauptfeind.“ Die Opportunisten sind bessere Verteidiger der Bourgeoisie als die Bourgeois selbst. Ohne die Opportunisten kann die Bourgeoisie ihre Macht nicht behalten. Zu den Opportunisten zählte Lenin auch die „Linksradikalen“ und begründete die Notwendigkeit ihrer Bekämpfung.


Auf der Grundlage der leninistischen Prinzipien beschloss der Zweite Kongress die Hauptaufgaben der Kommunistischen Internationale. Als die wichtigste Aufgabe wurde der bewaffnete Kampf für die Errichtung der Diktatur des Proletariats definiert.


Sinn und Zweck der verabschiedeten Leninschen 21 Leitsätze bestand darin, die Komintern vor dem Eindringen anti-proletarischer Elemente zu schützen, deren Ziel es ist, die Komintern von innen zu zersetzen, vom Weg der sozialistischen Weltrevolution abzubringen, sie der bürgerlichen Ideologie anzupassen, sie in eine bürgerliche Internationale zu verwandeln und somit das wichtigste organisatorische Instrument des Weltproletariats kampfunfähig zu machen.

Bis einschließlich des VI. Weltkongresses blieben die 21 Aufnahmebedingungen Lenins in Kraft. Sie wurden erst mit Dimitrov und dem VII. Weltkongress über Bord geworfen durch Verschmelzung mit der Sozialdemokratie.

Dabei darf nicht vergessen werden, dass Lenin schon auf dem Zweiten Weltkongress einen hartnäckigen Kampf gegen diejenigen führen musste, die gegen die 21 Aufnahmebedingungen waren, sowohl die Rechtsopportunisten ( Serrati, Crispin und Dittmann usw) als auch die „Links“opportunisten ( Bordiga Wijnkoop usw.). Im Grunde ist die ganze Geschichte der Komintern geprägt durch Auseinandersetzungen mit den verschiedensten Strömungen des Opportunismus. Der Kampf gegen den Opportunismus war ein Kampf auf Leben und Tod, wie sich mit der Liquidierung der Komintern im Jahre 1943 leidvoll bestätigte.

 

Anlässlich des 95. Jahrestages modifiziert die Komintern (SH) Lenins 21 Aufnahmebedingungen gemäß den heutigen Bedingungen, und präsentiert sie als Entwurf zur Diskussion:

["21 Bedingungen für die Aufnahme in die Kommunistische Internationale (Stalinisten-Hoxhaisten) - am 19. Juli 2015]

 

 

 

Ein wichtiger Schritt zur Institutionalisierung eines Weltzentrum der kommunistischen Bewegung war die Verabschiedung des Statuts der Kommunistischen Internationale.

Im Statut, das ohne lange Diskussionen angenommen wurde, heißt es:


„Die Kommunistische Internationale stellt sich zum Ziel:

mit allen Mitteln, auch mit den Waffen in der Hand, für den Sturz der internationalen Bourgeoisie und für die Schaffung einer internationalen Sowjetrepublik als Übergangsstufe zur vollen Vernichtung des Staates zu kämpfen. Die Kommunistische Internationale hält die Diktatur des Proletariats für das einzige Mittel, das die Möglichkeit gibt, die Menschheit von den Greueln des Kapitalismus zu befreien. Und die Kommunistische Internationale hält die Sowjetmacht für die geschichtlich gegebene Form dieser Diktatur des Proletariats." (Statuten der Kommunistischen Internationale, angenommen auf dem Zweiten Kongress der Komintern am 4. August 1920 in Moskau)


 

 

Der Zweite Kongress widmete dem Problem der Verbündeten des Proletariats in der proletarischen Revolution große Aufmerksamkeit und erläutert die wichtigsten Aspekte der Strategie und Taktik der kommunistischen Parteien in der Agrar- und nationalen und kolonialen Frage.

Hierzu entwarf Lenin die Thesen über die Agrarfrage, welche eine tiefe Analyse der Situation der Landwirtschaft im Kapitalismus enthielten und ebenso eine präzise Klassenanalyse der sozialen Zusammensetzung der Bauernschaft. Im Kampf für die Eroberung der Diktatur des Proletariats müssen die Landarbeiter und Kleinbauern als Bündnispartner des Proletariats gewonnen, die Mittelbauern neutralisiert und die reichen Bauern und Gutsbesitzer bekämpft werden.

Die Diskussion über die nationale und koloniale Frage hatte zum Ziel, die richtige Taktik des anti-imperialistischen Kampfes für viele Millionen der werktätigen Massen in den Kolonien und Halbkolonien festzulegen. Was die Unterstützung der bürgerlich-demokratischen nationalen Bewegungen anbelangte, wurden kontroverse Debatten geführt. Für das Proletariat ist es teilweise unumgänglich, Interimsabkommen und Allianzen mit bürgerlich-demokratischen Kräfte in den Kolonien zu treffen, wobei das revolutionäre Proletariat seine politische und organisatorische Unabhängigkeit bewahrt. Damit können zwar nicht die Klassengegensätze zwischen Proletariat und Bourgeoisie beseitigt werden, aber die anti-imperialistische Front in den kolonialen Ländern gestärkt werden. Der Zweite Kongress beschloss außerden, einen entschiedenen ideologischen Kampf gegen Pan-Islamismus, Pan-Asianismus und andere reaktionäre nationalistische Theorien zu führen.

Von großer Bedeutung war auch Lenins Theorie des Übergangs jener Länder zum Sozialismus, die sich unter Umgehung der Stufe des Kapitalismus auf das siegreiche Proletariat der fortgeschrittenen Länder stützen können.

Die vom Zweiten Kongress verabschiedeten Thesen zur nationalen und kolonialen Frage waren für die kommunistischen Parteien eine Anleitung zum Handeln und haben eine unschätzbare Rolle im Befreiungskampf der Völker der kolonialen und abhängigen Ländern gespielt.

Zu den weiteren Punkten der Tagesordnung des Zweiten Kongresses der Komintern gehörten wichtige Fragen der Haltung der Kommunistischen Parteien gegenüber den Gewerkschaften und dem Parlamentarismus.

Insbesondere lehnte der Kongress die sektiererische Weigerung ab, als Kommunisten in den reformistischen Gewerkschaften zu arbeiten, um die Mehrheit der Gewerkschaftsmitglieder für die Revolution zu gewinnen.

In den Thesen über den Parlamentarismus ging es gleichfalls um die Unverzichtbarkeit der aktiven kommunistischen Beteiligung an den Wahlkämpfen und der Ausnutzung des Parlaments als Tribüne des proletarischen Klassenkampfes. Die „links“radikale Verweigerung der parlamentarische Arbeit (Bordiga) wurde vom Zweiten Weltkongress verurteilt und abgelehnt. Dabei wurde aber festgelegt, dass Kommunistische Fraktion im Parlament vollkommen der kommunistischen Partei untergeordnet sein müssen.

Ferner wurden auf dem Zweiten Weltkongress wichtige Beschlüsse gefasst über andere wichtige Themen:
Die Rolle der Kommunistischen Partei in der proletarischen Revolution, die Sowjetmacht usw.

Schließlich verabschiedete der Kongress ein Manifest, in dem die internationalen Lage, der Klassenkampf in den kapitalistischen Ländern, die Situation in der Sowjetunion und die Aufgaben der Kommunistischen Internationale dargelegt wurden.

Das Manifest rief die Arbeiter dazu auf, sich unter dem Banner der Kommunistischen Internationale zu vereinigen. Der Aufruf "Hände weg von Russland!" fand eine breite Zustimmung unter den Arbeitern in vielen Ländern, die die Losung der Verteidigung des ersten Sowjetstaates in die Tat umsetzten.

Auf dem ersten Kongress wurden die Ideen des Weltommunismus verkündet. Dies war der erste Schritt.

Die Institutionalisierung der Kommunistischen Internationale und die Festlegung der Aufnahmebedingungen folgte als zweiter Schritt. Die Abgrenzung vom Zentrismus und der Kampf gegen die direkten und indirekten Agenten der Bourgeoisie innerhalb der Arbeiterbewegung, das war das Ergebnis des Zweiten Kongresses.

Die Bedeutung des Zweiten Weltkongress besteht darin, dass er die Grundlagen dafür schuf, das die Kommunistische Internationale sich zur höchsten Form der Klassenorganisation des Weltproletariats und zum Führer der kommunistischen Weltbewegung entwickeln konnte.

Der Komintern Lenins und Stalins gebührt ein Ehrenplatz in der Geschichte des Weltkommunismus. Die Komintern (SH) wird das banner der Komintern Lenins und Stalins stets hoch halten und den Kampf der Komintern siegreich zu Ende führen, nämlich den Kampf für den Weltsozialismus und Weltkommunismus.

 

Es lebe der 95. Jahrestag des Zweiten Kongresses der Komintern!


Es lebe die Komintern Lenins und Stalins!


Es lebe die Komintern (SH), die einzige echte Nachfolgerin der Komintern!


Es leben die 5 Klassiker des Marxismus-Leninismus: Marx, Engels, Lenin, Stalin und Enver Hoxha!


Es lebe die sozialistische Weltrevolution und die Diktatur des Weltproletariats!


Es lebe die Weltsozialismus und Weltkommunismus

 

 

Wolfgang Eggers

im Auftrag der Komintern (SH)

19. 7. 2015

 

 

 

21
Leitsätze über die Bedingungen der Aufnahme in die Kommunistische Internationale (Stalinisten-Hoxhaisten)

19. 07. 2015

Ein Entwurf als Diskussionsvorlage

vorgelegt von Wolfgang Eggers

aus Anlass des 95. Jahrestags von Lenins 21 Aufnahmebedingungen in die Komintern, beschlossen auf dem Zweiten Weltkongress der Komintern

am 6. August 1920

 

 

 

 

Arbeiterinnen und Arbeiter!

Auf dieser Erde gibt es nur ein Banner, unter dem es sich zu kämpfen und sterben lohnt - das rote Banner der

Kommunistischen Internationale !

 

 

 

 

 

 

 

Wir veröffentlichen Dokumente des Zweiten Weltkongresses in verschiedenen Sprachen

 

 

 

IN ENGLISCH

 

 

 

Second World Congress

July-August 1920

 

 

(NEW)

Minutes of the
Second Congress of the
Communist International
Petrograd, July 19 – August 7 1920

Publishing House of the Communist International, 1921

Second Congress of the Communist International. Minutes of the Proceedings. Volume One and Two

 

 

The Statutes

of the Communist International

adopted by the Second World Congress

on August 4, 1920

 

[ THESES IN PDF-format ] 

 

 

V. I. LENIN

Theses on the Fundamental Tasks

Of the Second Congress Of The Communist International

July 4, 1920 

 

 

 

 

Lenin

Terms of Admission into Comintern

August 6, 1920

 

 

Lenin

Report On The International Situation
And The Fundamental Tasks Of
The Communist International
July 19, 1920

 

 

THESES

ON THE BASIC TASKS OF THE COMMUNIST INTERNATIONAL

ADOPTED BY THE SECOND COMINTERN CONGRESS

19 July 1920 

 

 

THESES

ON THE ROLE OF THE COMMUNIST PARTY

IN THE PROLETARIAN REVOLUTION

ADOPTED BY THE SECOND COMINTERN

CONGRESS

24 July 1920  

 

 

THESES

ON THE TRADE UNION MOVEMENT,

FACTORY COUNCILS, AND THE COMMUNIST INTERNATIONAL

July 1920  

 

 

 

THESES

ON THE NATIONAL AND COLONIAL QUESTION

ADOPTED BY THE SECOND COMINTERN CONGRESS

28 July 1920

inclusively:

Lenin's Draft

and Supplementary Theses of Roy (Mexico)

(adopted by the 2nd Congress - after being revised by Lenin personally) 

 

 

Manifesto

August 1920 

 

 

Lenin

The Second Congress Of

The Communist International

Written: August 1920 
First Published: Kommunishia No. 3-4, August-September 1920;
Lenin’s Collected Works, Volume 31, pages 270-272 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IN DEUTSCH

 

 

 

Zweiter Kongress

19. Juli - 7. August 1920 

 

 

Verzeichnis

der auf dem II. Kongress

vertretenen Parteien und Organsationen

 

 

BEDINGUNGEN DER AUFNAHME IN DIE

KOMMUNISTISCHE INTERNATIONALE

Moskau, Juli/August 1920

 

 

Lenin

Referat über die internationale Lage und die Hauptaufgaben der Kommunistischen Internationale

gehalten auf dem II. Kongress der Komintern

am 19. Juli 1920

 

 

W. I. Lenin

Rede über die Rolle der Kommunistischen Partei

gehalten auf dem II. Kongress der Kommunistischen Internationale am 23. Juli 1920

 

 

Ursprünglicher Entwurf der

Thesen

zur nationalen und kolonialen Frage

(Für den Zweiten Kongreß der Kommunistischen Internationale)

14. Juni 1920

 

 

AN DAS

EXEKUTIVKOMITEE DER KOMINTERN

(Brief)

vor 19. Juli 1920

 

 

Der II. Kongress der

Kommunistischen Internationale

August – September 1920 „Kommunistka“ (Die Kommunistin) Nr. 3 / 4) 

 

 

 

 

 

LEITSÄTZE ÜBER DIE ROLLE DER KOMMUNISTISCHEN PARTEIEN IN DER PROLETARISCHEN REVOLUTION

beschlossen vom II. Weltkongress

Moskau, Juli/August 1920 

 

 

 

LEITSÄTZE ÜBER DIE GRUNDAUFGABEN DER KOMMUNISTISCHEN INTERNATIONALE

angenommen auf dem II. Weltkongress

Moskau, am 6. August 1920 

 

 

 

Statuten

der Kommunistischen Internationale

angenommen auf dem 2. Kongress der Komintern am 4. August 1920

 

 

 

Leitsätze über die Bedingungen, unter welchen Arbeitersowjets geschaffen werden dürfen

angenommen auf dem 2. Kingress der Komintern

am 5. August 1920 

 

 

 

Leitsätze über die Gewerkschaftsbewegung, die Betriebsräte und die Kommunistische Internationale

angenommen auf dem 2. Kongress der Kommunistischen Internationale

am 5. August 1920 

 

 

 

 

 

 

 

IN RUSSISCH

 

 

 

Второй конгресс
19. Июль - 7Август 1920

 

 

 

Второй конгресс Коминтерна.

Июль-Август 1920 г.

 

КРАТКОЕ СОДЕРЖАНИЕ:
От редакции III-XIV
Предисловие к изданию 1921 г.
ПРОТОКОЛЫ КОНГРЕССА
Заседание первое - 19 июля (5-41).
Заседание второе - 23 июля (42-77).
Заседание третье - 24 июля (78-97).
Заседание четвертое - 26 июля (98-117).
Заседание пятое - 28 июля (118-161).
Заседание шестое - 29 июля (162-200).
Заседание седьмое - 29 июля (201-233).
Заседание восьмое - 30 июля (234-282).
Заседание девятое - 2 августа (283-312).
Заседание десятое - 2 августа (313-331).
Заседание одиннадцатое - 3 августа (332-353).
Заседание двенадцатое - 3 августа (354-365).
Заседание тринадцатое - 4 августа (366-388).
Заседание четырнадцатое - 4 августа (389-410).
Заседание пятнадцатое - 5 августа (411-435).
Заседание шестнадцатое - 6 августа (436-457).
Заключительная речь Зиновьева на торжественном объединенном заседании II конгресса Коммунистического Интернационала, ВЦИК, Моссовета, МК и райкомов РКП(б), ВЦСПС, фабзавкомов и МГСПС в Большом театре 7 августа 1920 г. (457-465).
Материалы конгресса (466-628).
Приложения (629-718).
Указатели (719-746).
ИЛЛЮСТРАЦИИ
Обложка книги: «2-ой конгресс Коммунистического Интернационала». Стенографический отчет 1921 г. (XV).
В.И.Ленин произносит речь с трибуны на площади Урицкого во время торжеств в честь II конгресса Коминтерна. Петроград, 19 июля 1920 г. между (5-6).
Страница исправленной В.И.Лениным стенограммы его доклада о международном положении на II конгрессе Коминтерна между (26-27).
В.И.Ленин в одной из комиссий II конгресса между (98-99).

 

 

 

УСЛОВИЯ ПРИЕМА В КОММУНИСТИЧЕСКИЙ ИНТЕРНАЦИОНАЛ

 

Принято 6 августа 1920 г . 

 

 

 

 

 

 

IN TURKISCH

 

 

 

  İkinci Kongre

Temmuz - Ağustos 1920

 

Komintern’e Katılmanın “21 Koşul”u

Temmuz 1920

 

 

Proleter Devrimde Komünist Partinin Rolü Üzerine Tezler

24 Temmuz 1920.

 

 

Tezler

Sendikal hareketin, fabrika komiteleri ve bitkiler

Temmuz 1920

 

 

 

 

 

 

 

IN CHINESISCH

 

 

 

第二次代表大会

1

2

 

 

 

 

IN PORTUGIESISCH

 

 

2º Congresso

da Internacional Comunista

 

 

As 21 condições de admissão dos Partidos na Internacional Comunista

(1920)  

 

 

Projecto de Teses Preliminares

As Questões Coloniais e Nacional

 

Para o II Congresso da Internacional Comunista


05 de Junho de 1920

 

 

 

Teses

Sobre a questão nacional e colonial

 

28 de Julho de 1920

Projecto de Lenine e teses suplementares de Roy (Índia/México) – adoptados pelo 2º Congresso após terem sido pessoalmente revistas por Lenine

 

 

 

Tese

Sobre a Questão Agrária

2º Congresso da Internacional Comunista

Agosto de 1920

 

 

 

 

 

 

 

IN FINNISCH

 

 

 

 

Toinen Kominternin kongressissa

19 Heinäkuuta ja 7 Elokuu 1920

 

 

LENIN

KOMMUNISTISEEN INTERNATIONAALIIN

2. Kongressia varten laaditut teesit

 

* * *

Kommunistiseen Internatiionaaliin hyväksyminen ehdot

20. heinäkuuta 1920

 

 

Asiakirjoja toisen maailmankongressin Kommunistisen internationaalin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IN SWEDISCH

 

 

 

andra kongress

Den 19 juli - 7 augusti 1920

 

 

 

Manifest och teser fran II kongress

 

 

 

 

V.I. Lenin

Tal den 19 juli om det internationella läget och kommunistiska internationalens huvuduppgifter

 

 

 

V.I. Lenin

Om det kommunistiska partiets roll

Tal den 23 juli 

 

  

 

 

V. I. Lenin

Rapport av kommissionen i den

nationella och den koloniala frågan

Tal den 26 juli

 

 

 

 

V. I. Lenin

Om villkoren för inträde i Kommunistiska internationalen

Tal den 30 juli

 

  

 

 

V. I. Lenin

Tal om parlamentarismen

Tal den 2 augusti 1920

 

  

 

 

[ Lenins tal för PDF-download ]

 

 

 

 

 

 

IN ITALIENISCH

 

 

 

 

II Congresso dell'Internazionale Comunista

Luglio-Agosto 1920

 

STATUTO

DELL’INTERNAZIONALE COMUNISTA

APPROVATO DAL II CONGRESSO

(4 agosto 1920) 

  

 

 

Tesi

sulle condizioni per la creazione dei consigli operai

(5 agosto 1920) 

 

 

 

Tesi

sulle condizioni d’ammissione all’Internazionale comunista

(6 agosto 1920)

 

  

 

 

Tesi

sulla questione nazionale e coloniale

votate al II Congresso dell'Internazionale Comunista 

 

  

 

 

Tesi

sull’Internazionale comunista e l’Internazionale dei sindacati rossi

(Sulla lotta contro l’Internazionale sindacale gialla di Amsterdam).

(12 giugno 1921)

 

 

 

 

IN SPANISCH

 

 

 

Segundo Congreso

19 Julio - 7 08 1920

 

Discursos pronunciados en el II Congreso de la III Internacional

Realizado en el Palacio Taurichesky, Moscú
19 de julio al 7 de agosto de 1920

 

 

 

 

 

 

Condiciones para la admisión a la Internacional Comunista

1920

 

 

 

 

ESTATUTOS DE LA INTERNACIONAL COMUNISTA

Votadas en el II Congreso (1920)

 

 

 

 

 

PRIMER ESBOZO DE LAS TESIS SOBRE LOS PROBLEMAS NACIONAL Y COLONIAL

5 de junio de 1920.

     

 

 

 

TESIS SOBRE LA FUNCIÓN DEL PARTIDO COMUNISTA EN LA REVOLUCIÓN PROLETARIA la Internacional Comunista

24. Julio 1920


 

 

 

 

 

 

IN FRANZÖSISCH

 

 

 

le deuxième congrès

 

 

Le II ° congrés de l´ Internationale Communiste (1920)

 

 

 

 

 

 

 

IN INDONESISCH

 

 

 

Tesis

Mengenai Persoalan Kebangsaan dan Kolonial

Diadopsi oleh Kongres Kedua, Internasional Ketiga,

28 Jul 1920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BILDER